Der Lauftreff Oelde ist seit 1975 der Nährboden für laufinteressierte Sportler und Sportlerinnen oder die, die es noch werden möchten. Er hat eine unmittelbare Verbindung mit dem Leichtathletikverein Oelde e.V., deren Übungsleiter und Trainingszeiten identisch sind und richtet sich überwiegend an Freizeitläufer, welche sich zur Gesundheitserhaltung und -förderung fit halten möchten.

In der Regel werden im Lauftreff die ersten Laufversuche unter fachlicher Betreuung absolviert, hier spielt am Anfang für alle Neueinsteiger die Distanz eine untergeordnete Rolle. Steigerungen werden bei zunehmender Fitness mehr oder weniger erreicht.
Nach mehreren Schnuppermonaten treten viele Teilnehmer der Lauftreffgruppe dem LV-Oelde bei, da hier jegliche gesellschaftlichen und sportlichen Aktivitäten gebündelt werden.

Die Teilnehmer bereiten sich u.a. auch auf den 10km-Citylauf in Oelde sowie weitere Laufveranstaltungen in der Umgebung vor und absolvieren diese.

Neben dem gemeinsamen Laufen finden auch Aktivitäten für das gemeinsame Beisammensein und Förderung des Vereinsleben statt.

Für unseren Nachwuchs dient die Abteilung Laufen unseres Vereins als kompetenter Partner. Die Stromberger Dienstagsgruppe bietet fortgeschrittenen Läufern ein ambitioniertes Training sowie Vorbereitungsprogramme  u.a. für Halbmarathon und Marathon-Läufe sowie für den Hermannslauf.

Zwischen den Laufgruppen unseres Vereins hat sich eine erfolgreiche und vorbildliche Zusammenarbeit etabliert. Es besteht jederzeit die Möglichkeit, sich dem Training der den anderen Gruppen anzuschließen und die eigenen Ziele auszubauen.

Weiterlesen: Lauftreff Oelde - da läuft was!

DLV „sehr gut“-Zertifikat für eine nachhaltige Lauf- und Walkingtreff-Entwicklung.

Der Lauftreff Oelde ist erneut mit dem „sehr gut“-Zertifikat des Deutschen Leichtathletikverbands (DLV) ausgezeichnet worden. Mit einem reichhaltigem Angebot wie vier Trainingstage, Anfängertraining, Präventionsangebote, Freizeitaktivitäten uvm. werden die notwendigen Voraussetzungen erfüllt. Im Jahr 2017 ist u.a. geplant, weitere Trainer zum Lauf- und Walking-Betreuer auszubilden.
Lauftreffleiter Steffen Freund führt aus: „Wir streben u.a. eine nachhaltige Entwicklung unseres Lauf- und Walkingtreffs an, um dessen Qualität und Bekanntheit unter der Einbeziehung der gesundheitlichen Aspekte zu verbessern. Dieses soll durch die Ausbildung der Betreuer sichergestellt werden.“
DLV TREFF Siegel sehr gut RGB

 

Oelde (ba) - Bevor sie in das neue Jahr feierten, haben sich am Samstag rund 100 Hobbysportler getroffen, um am Silvesterlauf des LV Oelde durch das Geisterholz teilzunehmen. Den Erlös wollen die Läufer spenden.
„Hier geht keiner auf Tempo“, sagte Lauftreffleiter Steffen Freund. Die meisten liefen, um sich zu unterhalten, zum Beispiel über die Pläne für das neue Jahr, erklärte er. „Viele laufen sich hier nicht müde.“ Denn schließlich stehe abends bei vielen eine große Silvesterparty an, sagte Freund. Er schickte am Samstag drei verschiedene Gruppen in den Wald, die jeweils eine, eineinhalb oder zwei Stunden unterwegs waren. Dabei kämen die Läufer mindestens auf sieben und manche sogar auf 20 Kilometer. Die Gruppen liefen allesamt Richtung Ostenfelde. Am Ziel gab es für die Läufer warme Getränke und Kuchen.

Der Bürgermeister läuft mit

Auch die Walking-Gruppe des Leichtathletikvereins war dabei. Außer den Aktiven des Lauftreffs, der Stromberger Ambitionierten- und der Nachwuchsgruppe, liefen auch weitere Hobbysportler mit. Lauftreffleiter Freund konnte auch Bürgermeister Karl-Friedrich Knop begrüßen.

 

 

Aufwärmen ist wichtig

Die kalte Winterluft muss laut Freund kein Hindernis zum Laufen sein. Mit warmer Laufbekleidung und Mütze seien Temperaturen bis minus fünf Grad kein Problem, sagte er. Auch das Aufwärmen sei an den Wintertagen wichtig, erklärte der Lauftreffleiter. So senke man das Risiko, Muskelverletzungen davonzutragen. Für den gemeinsamen Abschluss hatten die Organisatoren auf dem Wanderparkplatz des Geisterholzes eine Feuerstelle aufgebaut. Dort trafen sich die Läufer, tranken Glühwein oder Tee und aßen Kuchen. Mit einem Spendenlaufschuh sammelte der LV Oelde einen Obolus für den Oelder Tisch.

Bild: Alberternst

Mit viel Elan brachen die Läufer vom Wanderparkplatz im Geisterholz in Oelde auf. Insgesamt rund 100 Teilnehmer haben sich am Samstag am Silvesterlauf des LV Oelde beteiligt. Mit einem sogenannten Spendenlaufschuh sammelte der LV Oelde einen Obolus für den Oelder Tisch. Bild: Alberternst

Der Lauftreff Oelde veranstaltet wieder zum Jahresende auf dem Wanderparkplatz Geisterholz einen Sylvesterlauf. Die ersten Läufer treffen sich für die große Runde bereits um 14:00 Uhr. Die weiteren Sportler starten um 14:30 und 15:00 Uhr. Um 16:00 Uhr finden sich sich zum gemeinsamen Jahresausklang mit Kaffee & Kuchen auf dem Parkplatz wieder ein. Auch in diesem Jahr wird der Spenden-Laufschuh aufgestellt. Die Einnahmen gehen gemäß dem Motto „von Oelde für Oelde“ der Oelder Tafel zu Gute.

Steffen Freund

11.12.2016

Ein spätsommerlicher Abstecher ins Sauerland

Mit 14 Wanderfreunden und Hundedame Lotta ging es am Sonntag zunächst in PKW-Fahrgemeinschaften zum Wanderparkplatz im Rüthener Bibertal. Von dort machte sich der Tross zunächst auf dem Weg zur nahe gelegenen Haltestelle, ab der der Fahrradbus für die Weiterfahrt an den Briloner Ortsrand sorgte. Mit dem Ausstieg aus dem Bus konnte dann die eigentliche Wanderung endlich losgehen. Die ersten drei Kilometer führten auf Nebenstraßen, die sich die Wandergruppe allerdings mit zahlreichen Motorradfahrern teilen musste, stadtauswärts. Danach führte die Route erstmals in den Wald, der bereits eine leichte Herbstfärbung erkennen ließ. Eine beschauliche Lichtung wurde für eine erste Rast genutzt, in der zahlreiche selbst gebackene Leckereien die Runde machten.
Weiter führte der Weg durch den Briloner Ortsteil Scharfenberg, bevor der östliche Rand des Bibertals erreicht war. Hier sorgten dichter Nadelwald und Freiflächen für ein abwechselndes Landschaftsbild, immer dem Lauf des Biberbaches folgend. Der Vegetation war dabei anzusehen, dass der Spätsommer auch dort mit Niederschlägen gegeizt hat. Nach einer weiteren Verpflegungspause an einem erhöhten Punkt mit schöner Aussicht führte das letzte Teilstück die Wanderer bei herrlichem Spätsommerwetter leicht bergab wieder zu den Fahrzeugen. Nach ca. 15 Kilometern Wanderstrecke hatten sich alle eine Stärkung in der Gaststätte „Spitze Warte“ verdient, bevor mit ein wenig schweren Beinen der Heimweg angetreten wurde.

Impressionen aus dem Bibertal befinden sich hier.

Veranstaltungen

10. September 2017:
LVO Sportfest

23. September 2017:
12. Werfertag mit Stabhochsprung

13. Januar 2018:
35. Berg- und Crosslauf

17. März 2018:
39. Stromberger Burggrafenlauf

Mai 2018:
17. Oelder Triathlon

9. Juni 2018:
21. Oelder Sparkassen-Citylauf

17. Juni 2018:
7. Letter Vituslauf

 

laufreport.de logo200 65

 

Termine:

Jahresplan des Lauftreffs

Trainingsplan Jugend (Sommer)


Ab 10.Mai:
17:30Uhr - 19:00 Sportabzeichenabnahme jeweils Mittwochs im Stadion
Infos beim Kreissportbund Warendorf

 

 

Ansprechpartner Lauftreff

Steffen Freund, Telefon: 05242/9807979

Sie können auch direkt hier eine Nachricht hinterlassen. Bitte füllen Sie dazu das folgende Formular aus:
Ihre Email-Adresse
Betreff:
Mitteilung
Wieviele Augen hat ein Tiger?