(vas). Am Wochenende fand in Ibbenbüren der Kreisvergleichskampf der Leichtathletikjugend U14 statt. Für den Kreis Beckum gingen zwei Mannschaften bestehend aus jungen Athlet/innen zahlreicher Vereine sehr erfolgreich an den Start. „Es ist schön zu sehen, wie die sonst in Konkurrenz stehenden Athletinnen und Athleten des Kreises bei einem Team-Wettkampf harmonieren, zusammen kämpfen und sich unterstützen“, resümierte Mark Wiese, Trainer der LG Ahlen. So konnte die männliche Jugend des Kreises Beckum den ersten Platz erzielen, die weibliche Jugend sicherte sich den dritten Platz, sodass in der Gesamtwertung der zweite Platz für den Sportkreis heraussprang. Herausragende Leistungen, mit denen viele Punkte für die Wertung gesammelt werden konnten, zeigten unter anderem Philipp Schramm aus den Reihen des LV Oelde, der im 60-Meter-Sprint mit 8,21 Sekunden neue Bestzeit und damit die schnellste Zeit lieferte und damit volle acht Punkte für die Mannschaft einstrich. Im Kugelstoßen belegte er mit 11,76 Metern Rang zwei und konnte auch hier mit neuer Bestleistung aufwarten, gefolgt von Jan Wiese mit 10,59 Metern. In beiden Disziplinen hat Schramm nun die A-Norm für die Westfälischen Hallenmeisterschaften sicher. Ebenfalls einen hervorragenden Wettkampf machte der 13jährige Justin Brand (LG Ahlen) im Weitsprung mit Bestweite von 5,25 Metern, dicht gefolgt vom Teamkollegen Jan Wiese mit 5,16 Metern, die damit das lang ersehnte Ziel erreichte, die Fünf-Meter-Marke zu knacken und die Ränge eins und zwei belegten. Brand sammelte die vollen acht Punkte zusätzlich im Hochsprung mit 1,60 Metern. Auch die 4x50-Meter-Staffel konnte vom Team des Kreises Beckum gewonnen werden (Friedrich, Wiese, Schramm, Brand), die Mädchen (Huesmann, Künne, Smit, Heimann) landeten auf einem tollen dritten Platz und sammelten damit sechs Punkte. Hier stach Marie Averberg im Hochsprung mit neuer Bestleistung von 1,49 Meter heraus, die damit die höchste Punktzahl für das Team beitrug. Sehr erfolgreich waren auch Jolina Heimann und Katharina Lachnitt im Weitsprung und Kugelstoßen. Heimann sprang 4,65 Meter weit und Lachnitt kam mit der Kugel auf 7,69 Meter, womit beide auch hohe Punktzahlen einstreichen konnten. „Man konnte zwar erwarten, dass unsere Mannschaft in diesem Jahr besser ist als zuletzt, aber ein so gutes Abschneiden ist dann doch ein besonderes Lob wert!“, sagte Eberhard Vollmer, Vorsitzender des Kreis-Leichtathletikausschusses zufrieden.

 Kreisvergleichswettkampf IbbenbürenDie Starter aus dem Kreis Beckum beim Kreisvergleichswettkampf in Ibbenbüren (v.l.): Lara Bußmann, Jannik Pollmeier, Jana Rasfeld, Betty Smit, Philipp Schramm, Maja Huesmann, Katharina Lachnitt, Justin Brand, Colin Fiedrich, Jolina Heimann, Jan Wiese, Patrice Künne, Marie Averberg. Es fehlt Jan Szczelina. Das Foto hat Mark Wiese zur Verfügung gestellt.


Termine:

Jahresplan 2018 des Lauftreffs

Trainingsplan Jugend (Winter)

Halbmarathon- und Hermannslauftraining 2018


18. Februar 2018
Sportlerehrung der Schüler
Um 15 Uhr in der Aula der Overbergschule (Marienstraße 13) - Infos

09. März 2018
Um 20:00 im Bürgerhaus in Oelde Bernhard-Raestrup-Platz 10 - Infos

7.-12. August 2018
Fahrt zur Leichtathletik EM in Berlin - Infos