(vas). Beim 44. Luisenturmlauf in Borgholzhausen, dem ersten Testlauf für den Hermannslauf im April, fand sich auch eine kleine Auswahl an LäuferInnen aus dem Kreis Beckum unter den 980 Startenden. Schnellster unter ihnen war Christian Huster (LV Oelde), der als Elfter die anspruchsvolle Halbmarathonstrecke durch den Teutoburger Wald in 1:26:46 Stunde absolvierte. Damit landete er in der M50 auf dem zweiten Platz. Sechs Minuten später erreichte Vereinskollege Viktor Stechbart das Ziel, was für ihn Platz sieben in der M35 bedeutete. Auch Achim Buntenkötter, Karlheinz Beerenbrink und Joachim Kallenbach vom LV Oelde stellten sich der Herausforderung von 21,1 Kilometern inklusive 550 Höhenmetern und bewältigten diese in Zeiten von 1:37:52, 1:43:03 und 1:44:36 Stunde. Erfolgreich bei den Frauen waren Ulrike Landwehrjohann und Simone Nickholz (beide LV Oelde). Landwehrjohann überquerte die Ziellinie im Stadion nach 1:50:53 Stunde und platzierte sich auf Rang sechs der W40, während Nickholz 2:02:57 Stunden benötigte und Rang zehn der W45 belegte. Für die kürzere, nicht minder schwierige, 12,5 Kilometer lange Strecke entschied sich Klemens Waldikowski (LG Oelde/Wadersloh). Er finishte nach 1:02:30 Stunde auf Platz drei der M50 liegend.

Christian HusterElfter beim Härtetest für den Hermannslauf: Christian Huster


Termine:

Jahresplan 2018 des Lauftreffs

Trainingsplan Jugend (Winter)

Halbmarathon- und Hermannslauftraining 2018


18. Februar 2018
Sportlerehrung der Schüler
Um 15 Uhr in der Aula der Overbergschule (Marienstraße 13) - Infos

09. März 2018
Um 20:00 im Bürgerhaus in Oelde Bernhard-Raestrup-Platz 10 - Infos

7.-12. August 2018
Fahrt zur Leichtathletik EM in Berlin - Infos