(vas). Bei der international stark besetzten DLV-Gala in Mannheim startete Steffen Baxheinrich (LV Oelde) erneut über die 1500 Meter. Die Gala bedeutet für die Leichtathleten der U20 die letzte Nominierungschance für die U20-EM in Grosetto, Italien. Baxheinrich, der selbst in diesem Jahr noch im Jungjahrgang ist, stellte sich in den Dienst von Trainingskollege Mohamed Mohumed und lief von Beginn an der Spitze des Feldes, um das Tempo hoch zu halten. So führte Baxheinrich das Feld lange Zeit an und erfüllte seine Aufgabe als Tempomacher sehr gut. Nach 800 Metern ließ er dann die Spitze vorbei und beendete seinen Lauf in guten 3:56,70 Minuten. „Das war endlich wieder ein gutes Rennen“, sagte Baxheinrich zufrieden. Die äußeren Umstände mit Regen und Wind machten es den Athleten nicht leicht. Durch die gute Tempovorgabe von Baxheinrich konnte Owen Day (LAV Bayer Uerdigen) mit 3:48,38 Minuten die für Grossetto geforderte Norm erfüllen. Auch Bundestrainer Pierre Ayadi und Heimtrainerin Elke Schalkamp zeigten sich mit dem Rennen zufrieden. „Ich habe am Livestream Steffen zu Beginn des Rennes immer hinten im Feld gesucht und dann hieß es auf einmal: Und hier kommt das Feld angeführt von Steffen Baxheinrich vom LV Oelde! Das war schon gut“, berichtete Schalkamp.

Steffen Baxheinrich in MannheimPacemaker in Mannheim: Steffen Baxheinrich


Veranstaltungen

10. September 2017:
LVO Sportfest

23. September 2017:
12. Werfertag mit Stabhochsprung

13. Januar 2018:
35. Berg- und Crosslauf

17. März 2018:
39. Stromberger Burggrafenlauf

Mai 2018:
17. Oelder Triathlon

9. Juni 2018:
21. Oelder Sparkassen-Citylauf

17. Juni 2018:
7. Letter Vituslauf

 

laufreport.de logo200 65

 

Termine:

Jahresplan des Lauftreffs

Trainingsplan Jugend (Sommer)


Ab 10.Mai:
17:30Uhr - 19:00 Sportabzeichenabnahme jeweils Mittwochs im Stadion
Infos beim Kreissportbund Warendorf