(vas). Am Wochenende maß sich die Leichtathletikspitze aus dem Kreis mit ganz Nordrhein-Westfalen bei den NRW-Meisterschaften der U16, U18 und U20 in Bochum-Wattenscheid. In den zwei Sprungdisziplinen Weitsprung und Hochsprung der M14 hatte sich Justin Brand (SuS Enniger) im Vorfeld ohne Mühe qualifizieren können. Sein Wettkampftag begann mit dem Weitsprung, wo er direkt vier ordentliche Sprünge um die 5,50 Meter zeigte und damit auf Platz vier lag. Im fünften Versuch steigerte er sich dann enorm auf 5,77 Meter und rief im letzten Versuch sein volles Potential ab und landete mit 5,94 Metern eine neue persönliche Bestleistung um 14 Zentimeter in den Sand. Damit übertraf er die gesamte Konkurrenz aus NRW und ist nun NRW-Meister im Weitsprung. „Von diesem Ergebnis motiviert sprang Justin auch im Hochsprung über sich hinaus“, berichtete Trainer Holger Stein vom SuS Enniger. Mit einer gemeldeten Besthöhe von 1,62 Metern marschierte er geradezu durch den Wettkampf und übersprang alle Höhen bis 1,72 Meter ohne Fehlversuche. Im Stechen gegen Timon Streit aus Essen, die beide bei 1,75 Meter angekommen waren, war bei Brand aber die Luft raus, während der Essener die Höhe im Drittversuch knapp übersprang. Mit erneut beeindruckend gesteigerter Bestleistung um zehn Zentimeter belegte Brand somit Platz zwei im Hochsprung.
Von der LG Ahlen startete die Mehrkämpferin Leonie Vandenbrück gleich in drei Wurfdisziplinen in der W14. Im Speerwurf landete ihr bester Versuch bei 30,96 Metern, womit sie sich auf Rang fünf platzieren konnte. Auch im Kugelstoßen und Diskuswurf lief es zufriedenstellend und sie sicherte sich Platz sieben im Kugelstoßen mit einer neuen persönlichen Bestleistung und Punktlandung auf 10,00 Meter und mit dem Diskus erreichte sie Platz zehn mit 22,23 Metern. Vereinskollegin Marie Averberg blieb im Hochsprung mit 1,44 Meter weit unter ihren Möglichkeiten und belegte Platz elf in der W14.
Ebenfalls von der LG Ahlen waren die drei Sprinter Jannik Pollmeier, Jolina Heimann und Mailin Heumann am Start. Alle liefen die stark besetzten 100 Meter in der M14, beziehungsweise W14, schieden jedoch alle knapp im Vorlauf aus. Pollmeier erzielte im Vorlauf eine Zeit von 12,63 Sekunden, Heimann benötigte 13,21 Sekunden und Heumann 13,33 Sekunden.

Justin BrandSprunggewaltig: Justin Brand ist NRW-Meister im Weitsprung und zweiter im Hochsprung


Veranstaltungen

13. Januar 2018:
35. Berg- und Crosslauf

17. März 2018:
39. Stromberger Burggrafenlauf

26. Mai 2018:
17. Oelder Triathlon

9. Juni 2018:
21. Oelder Sparkassen-Citylauf

17. Juni 2018:
7. Letter Vituslauf

September 2018:
LVO Sportfest

September 2018:
13. Werfertag mit Stabhochsprung

 

laufreport.de logo200 65

 

Termine:

Jahresplan des Lauftreffs

Trainingsplan Jugend (Sommer)


03. Februar 2018
Sportlerehrung der Jugend und der Erwachsenen.
Weitere Infos folgen