(vas). Im Sinne des im Vereinsnamen manifestierten Mottos „Laufen und Gutes tun“ fand am Samstag der 13. Volkslauf in St. Vit statt. Neben den Starts über verschiedenen Strecken fand wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm statt, das zwischen Läufen für Kurzweil sorgte. Sämtliche Einnahmen des Benefizlaufs werden der DKMS, unverschuldet in Not geratenen Familien aus Rheda-Wiedenbrück und der Ambulanten Palliativpflege für Kinder in Bethel gespendet. Nachdem im letzten Jahr die 1000 Teilnehmer geknackt wurden, stellten sich Samstag über 800 in den Dienst der guten Sache, darunter auch viele Laufanfänger.
Im Hauptlauf über die zehn Kilometer war bereits in der Startaufstellung klar, dass es auf einen Zweikampf zwischen Philipp Kaldewei (LV Oelde) und Amanuel Desale (LG Ahlen) hinauslaufen würde. So klemmte sich Desale auch direkt an Kaldeweis Fersen und beiden zogen Seite an Seite die ersten Runden durch das kleine Örtchen, das den großen Marathonläufen in Sachen Atmosphäre in nichts nachsteht. Auf den fünf Runden sind die SportlerInnen zu keiner Zeit alleine: Trommelgruppen und begeisterte Zuschauer feuern zu Bestleistungen an. Die Entscheidung fiel in Runde vier, als Desale aufgrund muskulärer Probleme abreißen lassen musste. So gewann Kaldewei mit einer Zeit von 34:20 Minuten vor Desale in 35:45. Bei den Frauen zeigten die jungen Läuferinnen der W20 den Erfahrenen die Hacken: Marlena Götza (LG Burg Wiedenbrück) gewann in sehr starken 41:04 Minuten vor Vera Kujat (ASC Ahlen) in 44:08 Minuten. Mit 45:38 Minuten landete Beate Ackfeld (LV Oelde) auf Rang drei der Gesamtwertung und gewann die W50.

St. Vit: Philipp Kaldewei und Amanuel DesaleZweikampf an der Spitze: Philipp Kaldewei (LV Oelde) und Amanuel Desale (LG Ahlen)

LV Oelde dominiert Schülerläufe

(vas). Auf die Strecke der 4,8 Kilometer machten sich weit über 400 BenefizläuferInnen. Entsprechend eng wurde es auf den Wegen bereits nach der ersten Runde, doch davon ließen sich die LäuferInnen nicht beirren, denn schließlich stand der Zweck und Spaß im Vordergrund. Vom Start weg machte Ferhad Sino (DJK Gütersloh) seine Ambitionen auf den Sieg deutlich und gewann ungefährdet in 15:15 Minuten. Als Schnellster aus dem Kreis sicherte sich Manuel Knepper (LV Oelde) in 16:24 Minuten Rang drei. Gleiches gelang auch Trainingskollegin Alina Thiel, die nach 20:41 Minuten als dritte Frau das Ziel erreichte. Schnell unterwegs waren auch Lukas Knepper, Stephan Baum und Dennis Thiele (alle LV Oelde). Wie stark der Lauf besetzt war, zeigt sich an den Zeiten der ersten 50, die alle unter der 20-Minuten-Marke liegen.
Die Schülerläufe wurden von den Nachwuchsläufern des LV Oelde dominiert. „Ich weiß schon, dass die Oelder gleich hinter mir hängen. Die kenne ich aus den letzten Jahren“, sagte der Fahrer des Führungsfahrrades. Die Jungen gestalteten das Rennen sehr spannend und liefen nach der ersten Runde Kopf an Kopf durch den Zielbereich. Erst 200 Meter vor dem Ziel konnte sich Leonel Nhanombe absetzen und Fynn Landwehrjohann und Henning Albert mit seiner Topzeit von 6:11 Minuten auf die Plätze zwei und drei verweisen. Bei den Mädchen ging der Sieg ebenfalls nach Oelde. Larissa Thiele (6:54 Minuten) zog vom Start weg davon. Rang zwei ging an Corinna Wunder mit 7:06 Minuten, Rang drei an Marie Landwehrjohann mit 7:29 Minuten. Die siegreichen Nhanombe und Thiele verbesserten beide die Streckenrekorde der SchülerInnen deutlich. Podestplätze in den Altersklassen gingen an Hanna Heidenreich, Maurice Thiele, Aaron Heidenreich, Juline Jadzinski, Pia Sindermann und Lucas Schwab (alle LV Oelde). 

St. Vit: Start Der SchülerläufeStart des 2,3-Kilometer-Schülerinnenlaufs (mittig, Nr. 184: Siegerin und neue Streckenrekordhalterin Larissa Thiele (LV Oelde))


Veranstaltungen

23. September 2017:
12. Werfertag mit Stabhochsprung

13. Januar 2018:
35. Berg- und Crosslauf

17. März 2018:
39. Stromberger Burggrafenlauf

26. Mai 2018:
17. Oelder Triathlon

9. Juni 2018:
21. Oelder Sparkassen-Citylauf

17. Juni 2018:
7. Letter Vituslauf

September 2018:
LVO Sportfest 

 

laufreport.de logo200 65

 

Termine:

Jahresplan des Lauftreffs

Trainingsplan Jugend (Sommer)


Ab 10.Mai:
17:30Uhr - 19:00 Sportabzeichenabnahme jeweils Mittwochs im Stadion
Infos beim Kreissportbund Warendorf