(vas). Bei der 33. Barbara-Runde in Bergkamen-Oberaden starteten mit mehr als 1200 Teilnehmenden mehr als je zuvor. Durch das Jubiläum einer Schule, die ihre Schülerinnen und Schüler dort an den Start schickte, verdoppelte sich die Anzahl der Starter nahezu. Der Start der zehn Kilometer im Römerbergstadion war trotz Nieselregen dadurch deutlich voller als in den Vorjahren. Die Strecke führt unter anderem durch den Seseke-Landschaftspark und vorbei an der renaturiserten Halde „Großes Holz“. Philipp Kaldewei (LV Oelde), der auch in den letzten beiden Jahren den Sieg einholte, kehrte auch am Samstag als Erster wieder zum Stadion zurück. Mit seiner Zeit von 34:37 Minuten ließ der die Konkurrenz weit zurück. Kurz darauf folgte sein Vereinskollege Markus Schuler in 36:45 Minuten auf Rang fünf. Peter Häßler (LV Oelde, 40:04 Minuten) komplettierte die Oelder Mannschaft und garantierte mit Platz 14 den Gesamtsieg in der Mannschaftswertung. Ebenfalls erfolgreich unterwegs auf der landschaftlich reizvollen und ebenen Strecke war Oliver Leonhardt (LV Oelde) mit 40:33 Minuten und dem Sieg in der M50. Siebte Frau insgesamt und Dritte in der W40 wurde Sandra Dierkes (LV Oelde) in einer Zeit von 47:34 Minuten. Ebenfalls am Start waren Markus Buntenkötter und Andreas Kottenstette (beide LV Oelde).

Philipp KaldeweiAller guten Dinge sind drei: dritter Sieg für Philipp Kaldewei in Oberaden


Termine:

Jahresplan 2018 des Lauftreffs

Trainingsplan Jugend (Winter)

Halbmarathon- und Hermannslauftraining 2018


18. Februar 2018
Sportlerehrung der Schüler
Um 15 Uhr in der Aula der Overbergschule (Marienstraße 13) - Infos

09. März 2018
Um 20:00 im Bürgerhaus in Oelde Bernhard-Raestrup-Platz 10 - Infos

7.-12. August 2018
Fahrt zur Leichtathletik EM in Berlin - Infos