(vas). Beim 22. Teutoburger Waldlauf in Lengerich/Hohne konnte mit 1800 Laufbegeisterten, die auf den vier verschiedenen Strecken unterwegs waren, eine erhöhte Teilnehmerzahl von mehr als 1800 festgehalten werden. Der Kultlauf mit vielen Höhenmetern und Trailpassagen gilt bei manchen sogar als anspruchsvoller als der bekannte Hermannslauf. Im Hauptlauf über 29,0 Kilometer erreichten insgesamt 640 Läufer das Ziel. Mit beeindruckenden Leistungen aufwarten konnten Ute Dahlmeier (Ski Club Beckum) und Simone Nickholz (LV Oelde). Die begeisterten Langstreckenläuferinnen zeigten Topzeiten von 2:49:54 und 2:56:54 Stunden. Dahlmeier belegte damit Rang sieben in der W45 und wurde 28. Frau des Gesamteinlaufs. In derselben Altersklasse landete Nickholz auf Platz elf und insgesamt auf Platz 43. Nickholz absolvierte eine Woche zuvor erst ihr Marathondebüt beim Brocken-Marathon mit zahlreichen Höhenmetern und forderte sich so nicht nur körperlich, sondern auch mental heraus.
Schnellster aus dem Kreis Beckum war Martin Stertenbrink (ASC Ahlen) mit einer Zeit von 2:34:35 Stunden, womit er Platz 28 in der M35 belegte. Ebenfalls im großen Hauptfeld zu verordnen ist Thomas Westenhorst (RSV Schwalbe Oelde) mit einer Zeit von 2:45:03 Stunden. Auf der Walking-Strecke von 12,5 Kilometern waren Siggi Kochskämper (1:31:06 Stunde) und Sabine Kohlhaas (1:37:34 Stunde) vom TV Beckum Wersewalker erfolgreiche unterwegs. Kochskämper gewann die M65, Kohlhaas sicherte sich Platz zwei in der W50.

Ute DahlmeierStarke Leistung in Lengerich-Hohne: Ute Dahlmeier


Veranstaltungen

8. September 2018:
LVO Sportfest

22. September 2018:
13. Werfertag mit Stabhochsprung

12. Januar 2019:
36. Berg- und Crosslauf

16. März 2019:
40. Stromberger Burggrafenlauf

25. Mai 2019:
18. Oelder Triathlon

8. Juni 2019:
22. Oelder Sparkassen-Citylauf

16. Juni 2019:
8. Letter Vituslauf

 

laufreport.de logo200 65

 

Termine:

Jahresplan 2018 des Lauftreffs

Trainingsplan Jugend (Sommer 2018)

7.-12. August 2018
Fahrt zur Leichtathletik EM in Berlin - Infos