(vas). Am Samstag fanden im Ahlener Sportpark Nord die Einzelkreismeisterschaften der Leichtathletik statt. Knapp 200 AthletInnen kämpften um die Titel und bewiesen, dass der Kreis Beckum in der Nachwuchsleichtathletik sehr gut aufgestellt ist. Die meisten Titel gingen an die LG Ahlen, die von ihrem Heimvorteil profitieren konnten und sich vor dem eigenen Publikum zu Höchstleistungen motivierten, gefolgt vom LV Oelde mit 35 und SuS Enniger mit knapp 20 Titeln.
Beeindruckende Leistungen zeigten vor allem die Nachwuchssportler in den Altersklassen W/M15 und W/M15. Hier brillierten vor allem Justin Brand (SuS Enniger) und Jan Wiese (LG Ahlen) mit ihrer Vielseitigkeit. Brand holte sechs Titel trotz Verletzung. „Vor zwei Wochen habe ich meinen Oberschenkelmuskel überlastet“, erklärte er. Daher blieb Brad gewollt unter seinem Leistungsbereich. Die Titel gewann er im Hürdenlauf (12,57 Sekunden), Hochsprung (1,60 Meter), Weitsprung (6,04 Meter), Kugelstoßen (11,37 Meter), Speerwurf (38,52 Meter) und mit der Staffel. Das Team aus Lorenz Beumker, Philipp Schramm, Mathis Stein und Brand unterbot mit 47,52 Sekunden über 4x100-Meter die Normzeit für die Deutschen Meisterschaften. Der Ahlener Jan Wiese, der sich in der M14 nun mit neuen Disziplinen konfrontiert sieht, überragte die Konkurrenz bei Weitem. Über 100 Meter (12,32 Sekunden), Weitsprung (6,13 Meter), Kugelstoßen (10,49 Meter), Diskuswurf (27,10 Meter), Speerwurf (29,65 Meter). „Besonders beim Diskuswerfen muss an der Technik noch gefeilt werden“, berichtete Trainer Mark Wiese.

Justin Brand (SuS Enniger)Justin Brand (SuS Enniger) beim Hochsprung

 

Jan Wiese (LG Ahlen)Jan Wiese (LG Ahlen) beim Sprint: (v.l.) Djyssey Bangina (TV 05 Neubeckum), Lorenz Beumker (LV Oelde), Jan Wiese (LG Ahlen) und Justin Dick (LV Oelde)

Seine Schützlinge in der W14 und W15 feierten ein Feuerwerk ab. Anstatt mit den meisten Titeln zu beeindrucken, ließen sie ihre Leistungen in den Einzeldisziplinen für sich sprechen. Maja Huesmann und Jolina Heimann waren über die 100 Meter (12,87 und 13,16 Sekunden) und im Weitsprung (5,29 und 4,99 Meter) in bestechender Form und gewannen in der W14 und W15. Mit der Staffel siegten Huesmann, Heimann, Marie Averberg und Lara Bußmann. Leonie Vandenbrück (W15) und Laura Widera (W14) überzeugten im Diskus,-Speerwurf und Kugelstoßen.

4x100m-Staffel LG Ahlen4x100m-Staffel LG Ahlen: (v.l.) Maja Huesmann, Marie-Sophie Averberg, Jolina Heimann, Lara Bußmann

Über die 800 Meter waren in fast allen Altersklassen die NachwuchsläuferInnen des LV Oelde erfolgreich. Besonders herausstachen die Leistungen von Larissa Thiele (2:23,94 Minuten) und Leonel Nhanombe (2:08,99 Minuten), die der Konkurrenz bei warmen Temperaturen auf den zwei Stadionrunden davonliefen.

 Hochklassige Leistungen bei den Jüngsten

(vas). Wie vielseitig begabt und diszipliniert man in jungen Jahren bereits sein kann, bewiesen die Athletinnen der jüngeren Altersklassen, in denen es für viele auch der erste Wettkampf war. In der M8 und W8 erzielten Elias Hofmann (LV Oelde) und Josefine Klinke (LG Oelde/Wadersloh) jeweils drei Titel. Mit fünf Titel in der M10 im Staffellauf, Sprint, 800-Meter-Lauf, Weitsprung und Ballwurf aufwarten konnte Nachwuchstalent Jan Deitermann (SuS Enniger). Ebenfalls jeweils fünf Titel mit nach Hause nahmen die Vereinskolleginnen Nele Wippich und Eva Windthorst (beide LV Oelde). Scheinbar ohne Mühe und mit viel Spaß zeigte sie Topleistungen im Sprint, mit der Staffel, über 800 Meter, im Weitsprung und Ballwurf in er W11. Hervorzuheben sind hier ihre Zeiten über 50 Meter (8,03 Sekunden) und 800 Meter (2:48,86 Minuten) und ihre Sprungkraft im Weitsprung mit 4,37 Metern. Die vielseitige Eva Windthorst siegte mit der Staffel, im Hochsprung (1,18 Meter), Weitsprung (4,29 Meter), Kugelstoßen (6,30 Meter) und Ballwurf (29,0 Meter) der W12. Bei den Schülern der M12 wurde Elia Bockrath (LG Ahlen) vierfacher Kreismeister (Hoch- und Weitsprung, Kugelstoßen, Ballwurf). Auch Mathis Stein und Elisa Briesemeister vom SuS Enniger) holten vier Titel in der M/W13. Stein überzeugte im 75-Meter-Sprint (10,11 Sekunden), Kugelstoßen (12,27 Meter), Ballwurf (39,0 Meter) und der Staffel, Briesemeister im Hoch- (1,28 Meter) und Weitsprung (4,98 Meter), Staffellauf und Sprint (11,05 Sekunden) mit sehr guten Leistungen, mit denen sie die Konkurrenz weit hinter sich ließen.

Nele Wippich (LV Oelde)4x100m-Staffel LG Ahlen: (v.l.) Maja Huesmann, Marie-Sophie Averberg, Jolina Heimann, Lara Bußmann

 


 

Veranstaltungen

17. September 2022:
16. Werfertag mit Sprungdisziplinen 
Ein Dankeschön an alle Teilnehmer und Unterstützer. Hier geht es zu den Ergebnissen:
Ergebnisse 2022

14. Januar 2023:
38. Oelder Berg- und Crosslauf

18. März 2023:
43. Stromberger Burggrafenlauf

Mai 2022:
21. Oelder Triathlon

10. Juni 2023:
24. Oelder InsiTech-Citylauf

18. Juni 2023:
10. Letter Vituslauf

Termine:

Ab 16. Mai:
Outdoor-Gym bei gutem Wetter
ab 19:00 Uhr auf der Rasenfläche hinter dem Jahnstadion

Lauf in den Frühling
Dienstags und Donnerstags zusammen mit dem Lauftreff 18:30 ab Wanderparkplatz Geisterholz


Ab 5. April:
Treffpunkt der Dienstagsgruppe:
18:00 Uhr  Parkplatz Gassbachtal

Ab 29. März
Dienstags und Donnerstags Lauftreff 18:30 ab Wanderparkplatz Geisterholz
Sonntags 8:00 Stromberg - Gasthof zur Post
Sonntags 10:00 ab Parkplatz Geisterholz