(vas). Ihre Spikes geschnürt für die Westfälischen Crossmeisterschaften in Paderborn hatte am Sonntag eine große Laufgruppe aus Oelde. Bei sonnigem Wetter konnten auf den verschiedenen Strecken sehr gute Platzierungen erlaufen werden.

Westfälische Crossmeisterschaft(v.l.) Lucas Schwab, Henning Albert, Fynn Landwehrjohann und Leonel Nhanombe bei den westfälischen Crossmeisterschaften in Paderborn


In der Jugendwertung der U16 standen 3300 Meter auf einem sandigen und unebenen Kurs auf dem Programm. Hier lieferte sich Leonel Nhanombe (LV Oelde) ein packendes Duell mit Sören Buffi, dem späteren Sieger der M15. In der letzten Kurve stürzte der M14-Läufer, holte sich aber dennoch in 11:25 Minuten den Titel in seiner Altersklasse. Mit an der Spitze des Feldes lief auch sein ein Jahr älterer Vereinskollege Henning Albert, der mit 11:39 Zweiter der M15 wurde. Gemeinsam mit Fynn Landwehrjohann (12:08) konnte das Trio die Mannschaftswertung der zwei Jahrgänge mit enormem Vorsprung für sich entscheiden. Die Addierung der Plätze war dabei ausschlaggebend und mit einer Platzziffer von 15 lagen die Oelder deutlich vor den Dorstenern mit Platzziffer 49. Auf dem siebten Platz in der Einzelwertung landeten jeweils Lucas Schwab in der M15 und Larissa Thiele in der W14 (beide LV Oelde). Obwohl dem Streckenverlauf die knackigen Anstiege fehlen, machen der unebene Wiesenboden und die engen Kurven dennoch den Cross-Faktor aus. „Zwischendurch lief es echt gut, aber dann hatte ich Abschnitte, auf denen mir die Kraft fehlte“, erklärte Thiele, die nach 13:35 Minuten das Ziel erreichte. Marie Landwehrjohann (14:46) und Juline Jadzinski (15:11) komplettierten die Mannschaft, die am Ende auf Platz sechs landete.
Auch in der U18 sah es für den LV Oelde lange nach einem Treppchenplatz in der Mannschaft aus, doch Crossläufe haben ihre eigenen Tücken und so knickte Nils Wickern im Sand um und musste das Rennen vorzeitig beenden. Simon Spliethoff (12:14, Platz 10) und Max Weinekötter (13:42) liefen aber dennoch mit schnellen Zeiten ins Ziel.

 Zwei Mannschaftstitel bei den Senioren

(vas). Bei den Erwachsenen war auf der 5200 Meter langen Strecke der Westfälischen Crossmeisterschaften etwas mehr Ausdauer gefragt, die die Oelder aber ohne Frage mitbrachten. In der M60 holte sich Manfred Grünebaum (LV Oelde) mit einer Zeit von 22:01 Minuten Silber trotz des holprigen Kurses: „Die Strecke war sehr herausfordernd, weil man nie richtige Trittsicherheit hatte“. In der Mannschaft gewann er mit Bernhard Bittner und Berni Erdmann souverän den Westfalentitel der M60-90. Auch die M50/55-Mannschaft des LV Oelde mit Achim Buntenkötter (22:02), Joachim Kallenbach (24:13) und Markus Walljasper (29:23) konnte dank toller Leistungen den Westfalentitel erringen. Einzeln top platziert waren zudem Buntenkötter mit Rang sechs in der M55 und Bittner mit Platz sieben in der M60.

Manfred GrünebaumVizewestfalenmeister in der Einzelwertung, Meister mit der Mannschaft: Manfred Grünebaum


Veranstaltungen

14. September 2019:
LVO Sportfest

28. September 2019:
14. Werfertag mit Stabhochsprung

11. Januar 2020:
37. Oelder Berg- und Crosslauf

21. März 2020:
41. Stromberger Burggrafenlauf

Mai 2020:
19. Oelder Triathlon

6. Juni 2020:
23. Oelder Sparkassen-Citylauf

Juni 2020:
9. Letter Vituslauf

 

laufreport.de logo200 65