(vas). Im Januar startete die dritte Auflage des „Projekts 25,5“ der Tristars Oelde, bei dem die 26 TeilnehmerInnen intensiv auf den Start bei einem Volkstriathlon vorbereitet werden. Ein Triathlon ist die sportliche Herausforderung aus Schwimmen, Radfahren und Laufen und hat sich von einer Randsportart zum beliebten Vielseitigkeitstraining entwickelt. In Oelde findet jedes Jahr im Mai der Oelder Triathlon statt, der von den Tristars aus den Reihen des LV Oelde veranstaltet wird. Viele fänden die Idee, an einem Triathlon teilzunehmen, reizvoll, sträuben sich jedoch meist gegen eine der drei Disziplinen. Das Ziel des Projekts ist es also, die Teilnehmenden optimal auf den Start beim Oelder Triathlon vorzubereiten und sie in allen drei Disziplinen zu schulen. Dort stehen dann 500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen auf dem Programm. Zusammengerechnet ergibt sich dadurch auch der Name des Projekts 25,5.
Voraussetzung für die Teilnahme am Projekt war, dass man eine der drei Disziplinen bereits gut beherrscht. „In diesem Jahr sind viele Läufer mit dabei. Nur beim Schwimmen haben manche noch ein paar Probleme, aber bis zum Triathlon bekommen wir das hin“, erzählte Trainer Martin Fust. An den Schwimmfähigkeiten wird bereits fleißig gearbeitet und nach wenigen Trainingseinheiten konnten große Fortschritte verzeichnet werden. Bald startet auch das Radtraining und auch mehr Lauftraining im Jahnstadion, sodass mehrmals pro Woche unter Anleitung der erfahrenen TrainerInnen um Martin Fust, Karsten Lütsch und Sebastian Baxheinrich trainiert wird. 

Projket 25,5Intensive Vorbereitung auf den ersten Triathlon beim "Projekt 25,5"

 


Veranstaltungen

14. September 2019:
LVO Sportfest

28. September 2019:
14. Werfertag mit Stabhochsprung

11. Januar 2020:
37. Oelder Berg- und Crosslauf

21. März 2020:
41. Stromberger Burggrafenlauf

Mai 2020:
19. Oelder Triathlon

6. Juni 2020:
23. Oelder Sparkassen-Citylauf

Juni 2020:
9. Letter Vituslauf

 

laufreport.de logo200 65