(vas). Steffen Baxheinrich aus Lette, der seit Januar für die LG Olympia Dortmund startet, ist am Sonntag bei den Deutschen Meisterschaften der U23 in Heilbronn an der nationalen Leichtathletikspitze angekommen. Mit der 3x1000-Meter-Staffel mit Maximilian Feist und Elias Schreml lief er in einem top besetzten Rennen zum Deutschen Meistertitel. Dabei setzte sich der ehemalige LV Oelder Baxheinrich als Startläufer gegen 16 weitere Staffeln durch und positionierte sich vom Startschuss im vorderen Bereich. Mit seinem langen Schritt hielt er das Tempo mühelos, übernahm auf den letzten 400 Metern die Führung und zog das Tempo stark an. „Das Rennen ging relativ langsam los und ich sollte einen Vorsprung rauslaufen also habe ich mich auf meine Spurtstärke verlassen.“ Schnell brachte der 19-Jährige einen großen Abstand zwischen sich und die Konkurrenz, um dann in guter Position auf den nächsten Läufer Maximilian Feist zu wechseln. „Ein cooles Gefühl, bei Deutschen Meisterschaften vorne weg zu laufen“, berichtete Baxheinrich stolz. Robert Baumann (LAV Stadtwerke Tübingen), Sohn von Olympiasieger Dieter Baumann, kämpfte sich dann ran und heftete sich an die Fersen von Feist.

Beim Schlussspurt hielt dieser jedoch nicht mehr mit, sodass Schlussläufer Elias Schreml mit komfortablen 15 Metern Abstand auf seine zweieinhalb Runden geschickt werden konnte. Diese baute er weiter aus und lief ungefährdet in 7:26,37 Minuten durchs Ziel im Frankenstadion. Bundestrainer Pierre Ayadi lobte sein Team: „Steffen hat das sehr routiniert gemacht und die Vorgaben gut umgesetzt. Sie haben sich als reine U20-Staffel in einem Rennen der U23 sehr stark präsentiert. Da kann man sehr zufrieden sein. Steffen entwickelt sich weiter sehr positiv!“. Auch seine ehemalige Heimtrainerin Elke Schalkamp zeigte sich stolz: „Mit dem Wechsel hat er alles richtig gemacht!“
Das Letter Ausnahmetalent wechselte hauptsächlich zur LG Olympia Dortmund, um mit einer starken Mannschaft Erfolge feiern zu können und das Schulleben im Dortmunder Internat besser mit dem Leistungssport zu vereinbaren. Seine Saison war eigentlich auf die U20 WM in Tampere in Finnland ausgerichtet, doch er war in den vorbereitenden Läufen immer knapp an der Normzeit vorbei.

Deutscher MeisterDeutscher Meister über 3x1000m: (v.l.) Maximilian Feist, Elias Schreml und Steffen Baxheinrich von der LGO Dortmund


Veranstaltungen

8. September 2018:
LVO Sportfest

22. September 2018:
13. Werfertag mit Stabhochsprung

12. Januar 2019:
36. Berg- und Crosslauf

16. März 2019:
40. Stromberger Burggrafenlauf

25. Mai 2019:
18. Oelder Triathlon

8. Juni 2019:
22. Oelder Sparkassen-Citylauf

16. Juni 2019:
8. Letter Vituslauf

 

laufreport.de logo200 65

 

Termine:

Jahresplan 2018 des Lauftreffs

Trainingsplan Jugend (Sommer 2018)

7.-12. August 2018
Fahrt zur Leichtathletik EM in Berlin - Infos