(vas). Mehr als 500 Topathleten aus ganz Deutschland treten am Samstag und Sonntag im Lohrheidestadion in Bochum-Wattenscheid bei den Deutschen Leichtathletikmeisterschaften der U16 an und machen die nationalen Meistertitel in 16 verschiedenen Disziplinen untereinander aus. Bei den Podestplätzen können sie noch nicht mitreden, aber die neun qualifizierten Nachwuchstalente aus dem Kreis Beckum fiebern ihrer ersten Meisterschaft auf nationaler Ebene entgegen und möchten sich von ihrer besten Seite präsentieren. Top vorbereitet sind sie alle und reichlich mit Titeln oder Treppchenplatzierungen bei Münsterland-, Westfälischen oder NRW-Meisterschaften ausgestattet.

Justin BrandJustin Brand vom SuS Enniger (8. der Meldeliste im Weitsprung) mit Trainer Holger Stein

Mit der besten Position in der Meldeliste geht Justin Brand (SuS Enniger) in den Weitsprungwettkampf. Mit 6,31 Metern liegt er auf Rang acht in der M15, wurde in den letzten Wochen jedoch von einer Oberschenkelverletzung geplagt und hofft in erster Linie, schmerzfrei wieder an seine Leistungen aus dem Frühjahr wieder anzuknüpfen. Mit vorsichtig formulierten Ambitionen fahren auch Lucas Schwab und Henning Albert vom LV Oelde nach Bochum-Wattenscheid. Schwab hofft über die 800 Meter aufs Finale und hat darauf mit Platz zehn in der Meldeliste und einer Bestzeit von 2:04,11 Minuten gute Chancen.

Lucas SchwabLucas Schwab (LV Oelde) mit guten Chancen auf das Finale über 800m

Vereinskollege Albert ist über die 3000 Meter direkt im Finale und möchte dort seine persönliche Bestzeit von 9:48,30 Minuten steigern. Fast 40 Athleten kämpfen um den Titel über die 100 Meter. Mit dabei ist auch Jannik Pollmeier (LG Ahlen), für den im Halbfinale ebenfalls der Angriff auf die Bestzeit von 11,78 Sekunden geplant ist. Für die 4x100-Meter-Staffel qualifizierten sich Jolina Heimann, Marie Averberg, Nike Möllers und Lara Bußmann von der LG Ahlen. Auch bei ihnen ist laut Trainer Mark Wiese eine Steigerung möglich. Im Vordergrund für alle Starter aus dem Kreis steht jedoch das Sammeln von Erfahrungen und der Spaß daran, in ihren Lieblingsdisziplinen gegen die Besten aus Deutschland anzutreten.


 

Veranstaltungen

17. September 2022:
16. Werfertag mit Sprungdisziplinen 
Ein Dankeschön an alle Teilnehmer und Unterstützer. Hier geht es zu den Ergebnissen:
Ergebnisse 2022

14. Januar 2023:
38. Oelder Berg- und Crosslauf

18. März 2023:
43. Stromberger Burggrafenlauf

Mai 2022:
21. Oelder Triathlon

10. Juni 2023:
24. Oelder InsiTech-Citylauf

18. Juni 2023:
10. Letter Vituslauf

Termine:

Ab 16. Mai:
Outdoor-Gym bei gutem Wetter
ab 19:00 Uhr auf der Rasenfläche hinter dem Jahnstadion

Lauf in den Frühling
Dienstags und Donnerstags zusammen mit dem Lauftreff 18:30 ab Wanderparkplatz Geisterholz


Ab 5. April:
Treffpunkt der Dienstagsgruppe:
18:00 Uhr  Parkplatz Gassbachtal

Ab 29. März
Dienstags und Donnerstags Lauftreff 18:30 ab Wanderparkplatz Geisterholz
Sonntags 8:00 Stromberg - Gasthof zur Post
Sonntags 10:00 ab Parkplatz Geisterholz