(vas). Zahlreiche erfolgreiche Stadtmeister und –meisterinnen, exzellente Leistungen in den Förderwettkämpfen und schnelle Zeiten über 800 und 3000 Meter – das LVO-Sportfest mit integrierten Stadtmeisterschaften bot am Samstag viele Höhepunkte. „Es gab sehr viele echt gute Leistungen sowohl bei den Stadtmeisterschaften, als auch im Förderwettkampf bei den Jüngeren“, berichtete Organisatorin Miriam Erdhütter vom LV Oelde zufrieden. Auch von organisatorischer Seite lief alles glatt. Ein neues Team für die elektronische Zeitmessung erleichterte den Ablauf und zahlreiche helfende Hände und Kampfrichter sorgten für reibungslose Wettkämpfe.
Die meisten Stadtmeistertitel des Tages errangen Eva Windthorst und Justin Dick vom LV Oelde. Windthorst war erfolgreich mit der 4x75-Meter-Staffel mit ihren Trainingskolleginnen Lilli Reckmann, Charlotte Hille und Lena Jadzinski und konnte anschließend auch allein über die 75 Meter der W12 in 11,40 Sekunden gewinnen. Auch im Weitsprung konnte ihr mit 4,18 Metern niemand etwas vormachen und den vierten Titel holte sie schließlich im Kugelstoßen. Justin Dick zeigte in der M14 ebenfalls seine gute Form zum Ende der Freiluftsaison mit 13,45 Sekunden über 100 Meter und 1,44 Meter im Hochsprung. Weitere Titel gewann er im Weitsprung (4,32) und Kugelstoßen (9,72). Fleißige Titelsammlerinnen waren auch Juline-Sophie Jadzinski (LV Oelde) und Christina Schnier (LG Oelde/Wadersloh). Jadzinski gewann mit großem Vorsprung die 100 Meter der W14 in 13,50 Sekunden, zudem holte sie die Titel über 800 Meter und im Hochsprung. Auch Schnier präsentierte sich als Sprint- und Springtalent mit Titeln über 100 Meter sowie im Hoch- und Weitsprung der W15. In den jüngeren Altersklassen fielen Niko Dierkes (LV Oelde) und Sarah Bureik (LG Oelde/Wadersloh) mit guten Leistungen auf, für die sie mit jeweils zwei Stadtmeistertiteln belohnt wurden.

Staffel 4x75mStadtmeisterschaft über 4x75m: (v.l.) Lilli Reckmann, Charlotte Hille, Eva Windthorst und Lena Jadzinski (alle LV Oelde)

Über 800 Meter hängten sich Leonel Nhanombe und Lucas Schwab (LV Oelde) an den 21-jährigen Justin Lukas aus Hamm, der mit 1:57,65 Minuten eine Zeit unter zwei Minuten beim Oelder Sportfest auf die Tartanbahn legte. Nhanombe und Schwab finishten als Stadtmeister der M14 und M15 nach 2:05,17 und 2:07,89 Minuten. Glanzleistungen zeigte auch Mathis Stein (SuS Enniger), der in der M13 über 75 Meter (9,98 Sekunden) und im Kugelstoßen (12,78 Meter) Leistungen zeigte, an die auch die höheren Altersklassen nicht heranreichen konnten.

Spitzenleistungen auch bei den Förderwettkämpfen

(vas). Im Förderwettkampf, der für die U10 und U12 ausgeschrieben ist, zeigten die Nachwuchsathleten aus dem Kreis ihr volles Potenzial. In der M/W8 konnten Elias Hofmann (LV Oelde), Lotta Bierwagen (SV Westfalen Liesborn) und Leah Brinkhoff (LV Oelde) überzeugen. Hofmann gewann drei Disziplinen, Bierwagen war der Konkurrenz im Sprint und Weitsprung klar überlegen.

Elias HofmannDreifacher Sieger: Elias Hofmann, hier beim Weitsprung

Ein Feuerwerk brannte Leah Brinkhoff über die 800 Meter ab, die sie in einer Topzeit von 2:58,86 Sekunden beendete. In jeweils vier Disziplinen lagen Enrico Geflin und Lea-Sophie Rödel in der M/W9 vorn und auch Lutz Motzki und Melina Tadick (alle LV Oelde, M/W10) und Leon Recker (SuS Enniger, M11) gewannen in vier Wettkämpfen. Mit überragender Vielseitigkeit wartete Nele Wippich (LV Oelde) auf. Ob über 50 und Staffel, im Hoch- und Weitsprung oder im Schlagballwurf, die Athletin der W11 gewann jede Disziplin mit großem Abstand.

 Nele WippichVielfache Siegerin: Nele Wippich, hier beim Hochsprung

Zwei nach der Bestzeit eingeteilten 3000-Meter-Läufe bildeten den Abschluss des sportlichen Samstags im Jahnstadion. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten sich Jan Velske (DJK Gütersloh) und Jonas Barwinski (LG Ahlen), der für Kreis-Beckum-Cup Punkte sammeln wollte. Auf der letzten Runde startete Velske eine letzte Attacke, die der Langstreckler Barwinski nicht mehr abwehren konnte und finishte nach 9:17,08 Minuten vor dem Ahlener (9:22,99 Minuten). Auf dem dritten Platz landete Ferhad Sino (DJK Gütersloh) mit 9:29,84 Minuten, gefolgt von Nils Wickern (9:55,16) vom LV Oelde. Schnellste Frau war Emma Wöhrmann (SC Eintracht Hamm) in 10:39,22 Minuten vor Petra Franken (LG Deiringsen) und Uschi Rammert (LV Oelde).

Start 3000m Start des ersten Laufs über 3000 Meter (Nr. 970 ist Jonas Barwinski (LG Ahlen), Nr. 993 ist Nils Wickern (LV Oelde), Sieger Jan Velske ist Siebter von links)


Veranstaltungen

8. Juni 2019:
22. Oelder Sparkassen-Citylauf
Wir bedanken uns bei über 1350 Teilnehmern
Hier geht's zu den Ergebnissen...

23. Juni 2019:
8. Letter Vituslauf

14. September 2019:
LVO Sportfest

28. September 2019:
14. Werfertag mit Stabhochsprung

11. Januar 2020:
37. Oelder Berg- und Crosslauf

21. März 2019:
41. Stromberger Burggrafenlauf

Mai 2020:
19. Oelder Triathlon

 

laufreport.de logo200 65