(vas). Mehr als 1200 Läuferinnen und Läufer verzeichnete die DJK Gütersloh beim 6. Gütersloher Halbmarathon, in dessen Rahmen am Sonntag auch die NRW-Meisterschaften ausgetragen wurden. Start und Ziel befand sich im LAZ Nord, wobei die Streckenführung der 21,0975 Kilometer in diesem Jahr zu einem zweimal zu durchlaufenden Rundkurs vereinfacht wurde. Im Halbmarathon wiederholten Elias Sansar (LG Lage-Detmold-Bad Salzuflen, 1:09:51) und Michelle Rannacher (DJK Gütersloh, 1:18:38) ihre Start-Ziel-Siege aus 2017 mit deutlichem Vorsprung.

Start in GüterslohStart zur Halbmarathonmeisterschaft NRW. Mit der Nummer 1759 der spätere Sieger Elias Sansar

Eine enorme Startergruppe bei den NRW-Meisterschaften stellte der LV Oelde mit über 30 Teilnehmern. „Wir haben der Veranstaltung deutlich unseren Stempel ausgedrückt. Es war mein Anliegen, unsere Stärke in den Altersklassen zu zeigen. Ich denke, das ist voll gelungen!“, freute sich Manfred Grünebaum (LV Oelde), der viele zum Start motivieren konnte. Die größten Erfolge verzeichnete Philipp Kaldewei (LVO), der als Gesamtdritter der Meisterschaftsläufer mit seiner Zeit von 1:15:19 Stunde den Grundstein für den Mannschaftssieg bei den Männern legte. „Ich bin absolut zufrieden! Ab Kilometer 13 konnte ich mich mit einer kleineren Gruppe absetzen“, sagte Kaldewei zufrieden. Auf den Plätzen sechs und sieben folgten seine Vereinskollegen Stefan Raulf (1:16:56) und Wolfgang Freitag (1:17:42), die mit ihren Topzeiten die siegreiche Mannschaft komplettierten. Kaldewei und Raulf belegten zudem die zweiten Plätze in der Altersklasse, Freitag strich in der M50 einen weiteren NRW-Titel ein.

Philipp KaldeweiBronze-Rang in NRW: Philipp Kaldewei

Den eigenen Kreisrekord um fast zehn Minuten verbessern konnten die Frauen vom LV Oelde. Die erfahrenen Langstreckenläuferinnen Ulrike Wigger (1:33:23), Ines Günnewig (1:34:19) und Angelika Bomke (1:35:21) bewiesen allesamt ihre super Form und landeten in der Mannschaftswertung auf Platz zwei der Frauen. In der Einzelwertung der W35, W40 und W50 landeten sie alle ebenfalls die Silbermedaille.
Einen weiteren Titel holte Bernd Orlowski (LVO, 1:26:34) in der M60. Bronze in den Altersklassen holten zudem Markus Schuler, Manfred Grünebaum und Sandra Dierkes (alle LVO). Schuler belegte gemeinsam mit Maximilian Worm und Martin Stutenbäumer den dritten Platz in der Mannschaftswertung der Männer und auch in den AK-Mannschaftswertungen holten die Läufer des LVO die Titel in der M30/35, M60/65, W40/45 sowie W50/55.

 LVO in GüterslohDer LVO war mit einer großen Gruppe in Gütersloh am Start

Starke Zeiten über 5km und 10km

(vas). Abseits der Duelle um die NRW-Meistertitel fanden in Gütersloh auch Zehn- und Fünf-Kilometer-Läufe statt. Den Gesamtsieg über fünf Kilometer sicherte sich Jonas Barwinski (Fit2Run-Beckum), der vom Start weg alleine das Feld anführte. Zum Schluss musste er sich jedoch zweimal umdrehen, da U16-Läufer Leonel Nhanombe (LV Oelde) zum Endspurt ansetzte. Mit vier Sekunden Abstand gewann Barwinski in 16:53 Minuten vor Nhanombe, der mit 16:57 Minuten zum ersten Mal unter 17 Minuten blieb. „Respekt vor dieser Leistung, dass er schon jetzt so schnelle Zeiten läuft“, pflichtete Barwinski bei. Auch Nhanombes Vereinskollegen Henning Albert (17:20), Nils Wickern (17:20) und Fynn Landwehrjohann (17:32) liefen mit Topzeiten unter die Top 10 der 150 Läufer. Denkbar knapp an der 20-Minuten-Schallmauer scheiterte Larissa Thiele (LVO), die als dritte Frau nach 20:00 Minuten das Ziel erreichte und die U16 gewinnen konnte. Auch Maurice Thiele, Alina Hofmann, Veronica Hennek und Elke Schalkamp (alle LVO) gewannen in der Altersklasse.

Über zehn Kilometer platzierten sich Harald Günnewig (40:27, LV Oelde) und Marion Schramm (45:54, LV Oelde) weit vorn.


Veranstaltungen


16. März 2019:
40. Stromberger Burggrafenlauf
Wir bedanken uns bei über 550 Teilnehmern!
Hier geht's zu den Ergebnissen
Die Fotos sind da!

25. Mai 2019:
18. Oelder Triathlon
Zur Anmeldung

8. Juni 2019:
22. Oelder Sparkassen-Citylauf

23. Juni 2019:
8. Letter Vituslauf

14. September 2019:
LVO Sportfest

28. September 2019:
14. Werfertag mit Stabhochsprung

11. Januar 2020:
37. Oelder Berg- und Crosslauf

 

laufreport.de logo200 65