(vas). Bei den NRW-Hallenmeisterschaften der U18 am Sonntag in Leverkusen konnte Henning Albert vom LV Oelde seine persönliche Bestzeit über 1500 Meter pulverisieren. Mit 4:27,50 Minuten belegte er den siebten Platz von 14 Athleten im Starterfeld. Zu Beginn sah es für den jungen Mittelstreckler aus Lippstadt aber gar nicht danach aus: Aufgrund der Meldezeit landete er im zweiten Lauf, der erfahrungsgemäß langsamer ist als der erste. Sein Vereinskollege Lucas Schwab setzte sich an die Spitze des Feldes und sorgte für ein gleichmäßiges Lauftempo. „So konnte Henning gut mitlaufen“, erklärte Trainerin Elke Schalkamp. Schwab musste auf dem letzten Drittel an Tempo rausnehmen und ließ Albert ziehen, der zu neue Bestzeit lief. Schwab erreichte nach 4:33,98 Minuten als Zwölfter das Ziel, Vereinskollege Nils Wickern musste sein vielversprechendes Rennen im ersten Lauf vorzeitig abbrechen. „Wir haben zwar noch viel zu tun, aber die Richtung stimmt. Die Jungs haben eine gute Chance für die DM-Norm in der 3x1000-Meter-Staffel, die wir in diesem Jahr erstmals auch bei einer DM laufen dürfen“, berichtete die Trainerin.

Henning AlbertNeue persönliche Bestzeit über 1500m: Henning Albert


Veranstaltungen


28. September 2019:
14. Werfertag mit Stabhochsprung 
Vielen Dank für Eure Teilnahme!
Hier die Ergebnisse

11. Januar 2020:
37. Oelder Berg- und Crosslauf

21. März 2020:
41. Stromberger Burggrafenlauf

Mai 2020:
19. Oelder Triathlon

6. Juni 2020:
23. Oelder Sparkassen-Citylauf

Juni 2020:
9. Letter Vituslauf

September 2020:
LVO Sportfest


 

laufreport.de logo200 65