(vas). Am Samstag fanden in den Sporthallen des Berufskollegs Beckum die Kreishallenmeisterschaften des Sportkreises Beckum mit 157 Nachwuchsathleten aus sieben Vereinen statt. Eberhard Vollmer, Vorsitzender des Kreis-Leichtathletik-Ausschusses zieht ein positives Fazit: „Die Meisterschaft war auch in diesem Jahr wieder perfekt durch Rote Erde Beckum organisiert. Das Ziel, den Kindern auch im Winterhalbjahr einen Wettkampf mit großer Konkurrenz zu bieten, wurde eindeutig erreicht“. Vollmer freute sich darüber hinaus über die gestiegenen Teilnehmerzahlen und hofft, dass auch im Sommer viele junge Leichtathleten bei den Kreismeisterschaften und Vereinssportfesten an den Start gehen werden.
Die meisten Kreismeistertitel gingen an den LV Oelde, dessen Athleten 26 Titel gewinnen konnten. Vor allem in den Staffelläufen dominierten die sprintstarken Oelder, die in allen Wettbewerben die schnellsten Staffeln stellten. Ab den oberen Jahrgängen der U14 und U16 schließen sich LV Oelde und SuS Enniger zur Startgemeinschaft Oelde-Enniger zusammen, hier wurden nochmals vier Titel geholt. „Es ist allein schon eine tolle Sache, dass wir in allen Altersklasse Staffeln an den Start bringen konnten. Lauf für Lauf wurde dann in Rot gewonnen, oft mit großem Vorsprung“, freute sich Jugendsportwartin Marion Schramm vom LVO. Zehn Kreismeistertitel verbuchten die Teilnehmer vom SV Westfalen Liesborn, fünf Titel gingen an SuS Enniger.

Juline JadzinskiJuline Jadzinski, vierfache Kreismeisterin im Sprint, Hürdenlauf, Hochsprung und in der Staffel (Foto: Holger Schramm)

Alina HofmannAlina Hofmann, ebenfalls vierfache Kreismeisterin im Sprint, Hürdenlauf, Hochsprung und in der Staffel (Foto: Holger Schramm)

Justin DickJustin Dick wurde Kreismeister im Kugelstoßen, Hochsprung, Hürdenlauf und in der Staffel (Foto: Holger Schramm)

Zu den erfolgreichsten Teilnehmern des Tages zählen Juline Jadzinski, Justin Dick und Alina Hofmann (alle LV Oelde), die jeweils vierfache Kreismeister wurden. Jadzinski bewies ihre Vielseitigkeit in der W15 im Sprint (4,7s), Hochsprung (1,37m), 35-Meter-Hürdenlauf (6,8s) und mit der Staffel. Justin Dick tat sich in der M15 ebenfalls im Hochsprung (1,53m), Kugelstoßen (10,26m) sowie im Staffel- und Hürdenlauf hervor, Alina Hofmann gewann die Titel in der W12 im Sprint (5,3s), Hochsprung (1,17m), Hürden- und Staffellauf. Jeweils dreifache Kreismeister wurden Elisa Briesemeister und Mathis Stein (beide SuS Enniger) sowie Lutz Motzki, Niko Dierkes und Malte Mersmann (alle LV Oelde). Während Briesemeisters Stärken beim Hochsprung liegen, beeindruckte Motzki die Zuschauer mit einer Weite von 1,81 Meter im Standweitsprung. Die tagesbeste Leistung im Kugelstoßen zeigte Mathis Stein mit 11,55 Metern in der M14.


 

Veranstaltungen

17. September 2022:
16. Werfertag mit Sprungdisziplinen 
Ein Dankeschön an alle Teilnehmer und Unterstützer. Hier geht es zu den Ergebnissen:
Ergebnisse 2022

14. Januar 2023:
38. Oelder Berg- und Crosslauf

18. März 2023:
43. Stromberger Burggrafenlauf

Mai 2022:
21. Oelder Triathlon

10. Juni 2023:
24. Oelder InsiTech-Citylauf

18. Juni 2023:
10. Letter Vituslauf

Termine:

Ab 16. Mai:
Outdoor-Gym bei gutem Wetter
ab 19:00 Uhr auf der Rasenfläche hinter dem Jahnstadion

Lauf in den Frühling
Dienstags und Donnerstags zusammen mit dem Lauftreff 18:30 ab Wanderparkplatz Geisterholz


Ab 5. April:
Treffpunkt der Dienstagsgruppe:
18:00 Uhr  Parkplatz Gassbachtal

Ab 29. März
Dienstags und Donnerstags Lauftreff 18:30 ab Wanderparkplatz Geisterholz
Sonntags 8:00 Stromberg - Gasthof zur Post
Sonntags 10:00 ab Parkplatz Geisterholz