(vas). Für die Deutschen Meisterschaften der 10.000 Meter auf der Bahn qualifizierte sich Bernd Orlowski vom LV Oelde und am Samstag stand der an der Startlinie in Essen – gemeinsam mit den besten Altersklassenläufern des Landes. Für ihn war es der erste Bahnwettkampf nach 27 Jahren und dann standen direkt 25 Runden auf dem Programm. „Die Atmosphäre war im Stadion ganz anders als bei Straßenwettkämpfen und hat mich sehr beeindruckt“, berichtete er. Auch der starke Gegenwind beeindruckt und bremste den Langstreckler ordentlich aus. Der erhoffte Windschatten durch Mitläufer blieb aus, denn Orlowski lief sein ganz eigenes Tempo und drehte Runde um Runde im Alleingang. „Auf der zweiten Hälfte wurden die Kräfte immer weniger und die Willenskraft immer wichtiger“, berichtete Orlowski, der eine Woche zuvor erst einen Halbmarathon lief. Mit dem sechsten Platz in der M60 erreichte er dennoch sein Ziel, auch wenn die Zeit von 42:08,29 Minuten seiner Meinung nach hätte besser sein können. „Der Wettkampf hat Spaß gemacht!“, lautet sein finales Fazit.


Veranstaltungen

14. September 2019:
LVO Sportfest

28. September 2019:
14. Werfertag mit Stabhochsprung

11. Januar 2020:
37. Oelder Berg- und Crosslauf

21. März 2020:
41. Stromberger Burggrafenlauf

Mai 2020:
19. Oelder Triathlon

6. Juni 2020:
23. Oelder Sparkassen-Citylauf

Juni 2020:
9. Letter Vituslauf

 

laufreport.de logo200 65