(vas). Etwas völlig Neues erwartete die Crossläufer aus dem Kreis, die sich auf den Weg zu den Westfälischen Crossmeisterschaften nach Hamm gemacht hatten. Der ausrichtende Verein SCE Hamm hatte die unterschiedlichen Strecken komplett in und um das Stadion gelegt. Dies bedeutete für die Läufer viel Wiesenuntergrund und für die Zuschauer ein Erreichen aller Streckenabschnitte. Hervorragend auf die neuen Bedingungen stellte sich die männliche U18 des LV Oelde ein. Allen voran Henning Albert, der seit Jahresbeginn in Dortmund im Internat lebt und trainiert. Von Beginn an lief er mutig vorne weg und gestaltete das Rennen. Albert kämpfte bis zum Schluss der 3,91 Kilometer langen Strecke und freute sich über ein tolles Rennen und den Vizemeistertitel. Hinter ihm liefen seine Vereinskollegen Nils Wickern und Lucas Schwab um jeden Platz und landeten auf Rang elf und sechzehn des großen Starterfeldes, sodass sie am Ende in der Mannschaftswertung Westfalenmeister wurden. Im Rennen der U16 holten sich Leonel Nhanombe und Fynn Landwehrjohann vom LV Oelde zwei Treppchenplätze. „Zwanzig Meter weiter und ich hätte den Ersten noch bekommen“, sagte der Vizemeister Nhanombe. Fynn Landwehrjohann gelang der Sprung auf Rang drei, da er taktisch klug im richtigen Moment beschleunigte. Gemeinsam mit Noah Wilhelm gelang ihnen der Sprung auf Rang drei in der Mannschaftswertung. Für Larissa Thiele bedeutete der kranksheitsbedingte Ausfall ihrer Teamkolleginnen, alleine ins Rennen zu gehen. Sie belegte in der Einzelwertung in der U16 Rang zehn.

WestfalenmeisterWestfalenmeister der U18: (v.l.) Nils Wickern, Henning Albert und Lucas Schwab (alle LV Oelde)

Im Rahmenprogramm der Westfälischen Crossmeisterschaften zeigten auch die nachfolgenden Altersklassen ihre Stärke. Bei den Schülerinnen setzte sich Nele Wippich (LV Oelde) mit Nihal Benchellal (LGO Dortmund) an die Spitze. Gemeinsam bauten sie ihren Vorsprung auf und am Ende holte sich die zwölfjährige Nele Wippich den Sieg. Gemeinsam mit Veronica Hennek und Alina Hofmann holte sie in der Mannschaft Platz zwei. Bei den Schülern lief Lukas Botrus (LG Oelde/Wadersloh) ein mutiges Rennen und landete auf Rang sechs. Ebenfalls am Start waren Emily Fernandez, Max Demmin, Tom Schumacher und Maurice Thiele (alle LV Oelde). „Die Nachwuchsläufer aus dem Kreis haben eindrucksvoll gezeigt, dass sie inzwischen in vielen Altersklassen in Westfalen ein Wörtchen mitreden können“, resümierte LVO-Trainerin Elke Schalkamp zufrieden.

U14 weiblichIm Rahmenwettkampf/U14 starteten vom LVO: (v.l.) Emily Fernandez, Nele Wippich, Veronica Hennek und Alina Hofmann

(vas). Auch den Altersklassenläufern aus dem Kreis wurde schnell klar, dass dieser Crosslauf sehr abwechslungsreich und anspruchsvoll werden würde. Bei den guten Wetterbedingungen war diese Herausforderung jedoch machbarer. Den Vizemeisterschaftstitel konnte Manfred Grünebaum (LV Oelde) in der M60 mitnehmen. Die 5,43 Kilometer lange Strecke rund um das Stadion absolvierten auch Bernhard Bittner und Berni Erdmann sehr erfolgreich, sodass die drei Oelder in der Mannschaftwertung der M60/M65 den dritten Platz belegen konnten. Der fünfte Rang in der Mannschaftswertung der Seniorinnen W30 bis W90 ging an Brigitte Kramer, Uschi Rammert und Daniela Hartmann, die eine 3,1 Kilometer lange Strecke liefen. Hartmann wurde zudem Vierte in der W45, Kramer belegte ebenfalls den vierten Platz in der W55. Uschi Rammert komplettierte das Trio mit einem siebten Platz in der stark besetzten Altersklasse W50. Siebte in der W55 wurde außerdem Irmhard Grote von der LG Oelde/Wadersloh. Durch den verletzungsbedingten Ausfall von Markus Walljasper schlugen sich Achim Buntenkötter und Oliver Leonhardt (alle LV Oelde) in der Einzelwertung durch. Am Ende landete Buntenkötter auf Platz sechs der M50, während Leonhardt Achter der M55 wurde. Auch Klemens Waldikowki (LG Oelde/Wadersloh) zeigte eine starke Leistung und wurde Elfter der M50. 

Cross HerrenAuch die Herren des LVO (v.l.): Achim Buntenkötter, Bernhard Bittner, Markus Walljasper, Berni Erdmann, Manfred Grünebaum und Oliver Leonhardt erliefen in Hamm hervorragende Platzierungen

 

Termine:

Montags-Gymnastik findet wieder statt

Trainingsplan Leichtathletik Sommer 2020

Das Training des LVO findet momentan aufgrund der Corona-Situation nur eingeschränkt statt! Bitte nehmet KOntakt mit Eurer Trainerin / Trainer auf!