(vas). Lange mussten die Liebhaber des Crosslaufes auf diesen Wettkampf warten: Die Westfälischen Crossmeisterschaften 2020 sollten im vergangenen Jahr schon in Breckerfeld stattfinden, wurden dann auf das Frühjahr verschoben und letztendlich ganz abgesagt. Jetzt konnten sie am Samstag endlich stattfinden. Unter den 340 Startern waren dabei auch zahlreiche Läufer des LV Oelde. Auf der sehr anspruchsvollen Strecke mit langen Wiesenpassagen, knackigen Anstiegen und verschlammten Teilabschnitten war von Beginn an Konzentration gefragt. Der breite Startbereich verengte sich bereits nach wenigen Metern auf einen schmalen Pfad, sodass alle eine gute Ausgangsposition ergattern wollten.

Crossmeisterschaft Doro Sandkühler-DanielUnsere westfälische Meisterin: Dorothee Sandkühler-Daniel

Den Titel der Westfalenmeisterin gewann Dorothee Sandkühler-Daniel in der W55 auf der knapp fünf Kilometer langen Strecke. Nach langer Wettkampfabstinenz wollte sie es wieder versuchen. Ihre Cross-Schuhe hatte die erfahrene Langstreckenläuferin aber zuhause vergessen, weshalb sie an den schlammigen Stellen ordentlich ins Rutschen kam. Mit ihrer Zeit von 21:18 Minuten lag sie dennoch mehrere Minuten vor der nächste W55-Läuferin und sicherte sich den Titel souverän. Nun möchte sie kurz vor Weihnachten bei den Deutschen Crossmeisterschaften laufen – und kauft sich vorher noch neue Spikes. Mit Platz acht über drei Kilometer in der W14 wurde Nele Wippich für ihre Leistung belohnt. Trotz Sturz auf dem letzten Teilabschnitt ließ sie nicht locker und kämpfte sich mit einer Zeit von 12:05 Minuten in die Platzierungen. „Wir haben nicht auf die Crossmeisterschaften speziell vorbereitet, sondern laufen dies aus dem Vorbereitungstraining auf die Hallensaison, in der Nele schwerpunktmäßig die 300 Meter laufen wird. Da waren heute 3000 Meter auf diesem Untergrund nicht so einfach“, sagte Trainerin Elke Schalkamp sehr zufrieden. Im Rahmenwettkampf der W12 zeigte Franka Feuersträter mit einem ausgezeichneten dritten Platz, dass sie zurecht in das Stützpunkttraining nach Münster berufen wurde. Im gleichen Wettkampf belegte Alina Claas Rang neun. In der M13 zeigte Alexander Stechbart auf der 2200 Meter langen Distanz, dass der Crosslauf sein Metier ist. Nach mäßigem Start lief er in 7:58 Minuten noch auf Rang sechs vor. Luca Taverna landete auf Rang acht, Justus Poppenborg auf Rang neun. Die beiden sind erst seit Kurzem für den LV Oelde am Start und komplettierten die Mannschaft der U14, die bei den Westfälischen Meisterschaften auf Rang vier landete.

 

Crossmeisterschaft Breckerfeld Erfolge auch für die jugendlichen Starter des LV Oelde:  (v.l.) Alexander Stechbart, Luca Taverna, Franka Feuersträter, Justus Poppenberg, Alina Claas und Nele Wippich.


Termine:

Ab 25. Oktober:
Wintertrainingsplan der Leichtathletik

Ab 2. November:
Treffpunkt der Dienstagsgruppe:
18:00 Uhr  Netto-Parkplatz in Stromberg

Ab 26. September
Dienstags und Donnerstags Lauftreff 18:30 ab Hallenbad
Sonntags 8:00 Stromberg - Gasthof zur Post
Sonntags 10:00 ab Parkplatz Geisterholz