(vas). Einen perfekten Start in die Hallensaison vollzogen die Oelder Mittelstreckler Leonel Nhanombe, Fynn Landwehrjohann, Lucas Schwab, Nils Wickern und Henning Albert sowie der Ahlener Sprinter Jannik Pollmeier beim Hallensportfest in Dortmund.
Mit einem Start-Ziel-Sieg lief Nhanombe (LV Oelde) über 800 Meter auf eine neue persönliche Bestzeit zu. Sobald einer der Konkurrenten an seiner rechten Schulter auftauchte, verschärfte er das Tempo. Sein letzter 800-Meter-Lauf fand im September statt, also fehlte für die letzten Sekunden noch die Wettkampfroutine. „Die ersten 400 Meter versprachen sogar noch eine bessere Zeit“, berichtete Trainerin Elke Schalkamp. Nhanombe lief als Schnellster der M14 in neuer PB von 2:05,36 Minuten durchs Ziel. Vereinskollege Fynn Landwehrjohann, der sich in der Freiluftsaison auf Triathlonstarts konzentrierte, finishte als Fünfter in PB von 2:11,21 Minuten und hat damit wie Nhanombe die Normzeit für die Westfälischen Schülermeisterschaften bereits erfüllt.

Leonel NhanombeLeonel Nhanombe dominierte den 800m in der Dortmunder Halle nach Belieben

Über die 1500 Meter starteten die LV Oelder Athleten der U18. Die drei Trainingskollegen liefen gleichmäßig zusammen los und teilten sich das Rennen optimal ein, sodass auch bei ihnen neue persönliche Bestzeiten und die Qualifikation für NRW-Meisterschaften heraussprangen. Nils Wickern finishte auf Platz drei in 4:28,60 kurz vor Lucas Schwab mit 4:28,7 und Henning Albert mit 4:32,97 Minuten auf den Plätzen vier und fünf. „Da geht noch mehr, aber die Richtung stimmt“, zeigte sich die Trainerin Elke Schalkamp zuversichtlich für die Meisterschaftsläufe im Januar und Februar.
Den Sprint über 60 Meter nahm Jannik Pollmeier von der LG Ahlen in Angriff. Mit einer Zeit von 7,76 Sekunden platzierte er sich souverän auf Rang zwei in der M15 und erfüllt zudem die Qualifikation für die Westfälischen Meisterschaften für die U18 im Januar.

 


Termine:

Montags-Gymnastik findet wieder statt

Trainingsplan Leichtathletik Sommer 2020

Das Training des LVO findet momentan aufgrund der Corona-Situation nur eingeschränkt statt! Bitte nehmet KOntakt mit Eurer Trainerin / Trainer auf!