(vas). Zweimal die technisch anspruchsvoll zu laufende Originalrunde von 2075 Metern, die 70 Höhenmeter verteilt auf sechs steile Anstiege aufweist, liefen die Starter der Mittelstrecke. Hier gingen der nachgemeldete Ajosha Pilot (Delbrück läuft), Nils Wickern und Lucas Schwab vom LV Oelde als Favoriten ins Rennen. Vorjahressieger Jonas Barwinski war zwar vorangemeldet, startete aber bei den OWL-Hallenmeisterschaften. Das Trio setzte sich vom Start weg an die Spitze, Wickern und Pilot machten ab der zweiten Hälfte das Rennen dann unter sich aus.

Start 4150mStart der Mittelstrecke

Auf den letzten 100 Metern hatte der 17 Jahre ältere Pilot den schnelleren Sprint und lief in 16:04 vor Wickern mit 16:09 Minuten durchs Ziel, lobte aber die herausragende Leistung des jungen Konkurrenten. Dritter wurde Ingo Assmann (LC Solbad Ravensberg, 16:16), gefolgt von Lucas Schwab (LV Oelde, 16:35). Schnellste Frau war Victoria Willcox-Heidner (LC Solbad Ravensberg), die sich kurzfristig noch von der längeren Distanz umgemeldet hatte. „Das hat Spaß gemacht!“, jubelte die 45-Jährige im Ziel, die nur 18:29 Minuten benötigte. Die weiteren Podestplätze gingen an Marie Landwehrjohann (LV Oelde, 19:45) und Astrid Burghart (Laufladen Endspurt, 20:51).

Victoria Willcox-HeidnerViktoria Willcox-Heidner siegt souverän in der Damenwertung

 


Veranstaltungen

14. September 2019:
LVO Sportfest

28. September 2019:
14. Werfertag mit Stabhochsprung

11. Januar 2020:
37. Oelder Berg- und Crosslauf

21. März 2020:
41. Stromberger Burggrafenlauf

Mai 2020:
19. Oelder Triathlon

6. Juni 2020:
23. Oelder Sparkassen-Citylauf

Juni 2020:
9. Letter Vituslauf

 

laufreport.de logo200 65