(vas). Mit rekordverdächtigen 500 vorangemeldeten Sportlern startet am Samstag der 40. Stromberger Burggrafenlauf des LV Oelde. „Wie viele Teilnehmer sich noch nachmelden, entscheidet dann das Wetter“, merkt Organisationsleiter Sven Kalläne an und spielt auf letztes Jahr an, als die Traditionsveranstaltung wegen Minusgraden und starkem Wind kurz vor der Absage stand. Begleitet wird der Burggrafenlauf traditionsgemäß vom Burggrafen und der amtierenden Pflaumenkönigin. Start und Ziel aller Läufe ist der Marktplatz im Herzen Strombergs.
Besonders viele Läufer schicken die LG Ems Warendorf, LG Burg Wiedenbrück, LG Oelde/Wadersloh, LG Oerlinghausen und Laufspass SW Sende ins Burgdorf. Der ausrichtende LV Oelde ist über alle Distanzen ebenfalls stark vertreten, genauso wie die Lambertus-Grundschule und die Stromberger Kindergärten in den Schüler- und Bambiniläufen.
Der erste Startschuss fällt am Samstag um 13.30 Uhr am Fuße des Paulusturmes, wenn sich die Bambinis mit selbst gemalten Startnummern auf den Weg machen. Direkt im Anschluss folgen dann die Schülerläufe, bevor um 14.30 Uhr der 21,1km-Burggrafenlauf mit der neuen Streckenführung über vier Runden startet. „Allein dort werden vermutlich mehr als 300 Teilnehmer starten“, schätzt Kalläne ein. Durch die neuen Mehrrundenkurse sind die Zuschauer nun näher am Laufgeschehen dran. Der 5km-Burgbühnen- und 10km-Pflaumenlauf starten danach gemeinsam um 14.45 Uhr.

Start 2018Der Start des Halbmarathons 2018 bei eisigem Wind

Bei den Schülerläufen wird wohl kein Weg an dem starken Nachwuchs des LV Oelde um Leonel Nhanombe, Fynn Landwehrjohann und Larissa Thiele vorbeigehen. Beim 5km-Burgbühnenlauf hat mit Dennis Jacob tor Weihen (LC Paderborn) der dreifache Sieger der letzten sechs Jahre gemeldet. Der Seriensieger über den Halbmarathon Philipp Kaldewei ist beim 10km-Pflaumenlauf am Start. Bei den Damen kündigt sich im Halbmarathon ein spannendes Rennen zwischen Vorjahressiegerin Raija Schmidt aus Wiedenbrück und Linda Wendt und Nicola Sommerfeld von Laufspass SW Sende an. Hier wird auch Triathletin Ines Günnewig vom LV Oelde ein Wörtchen mitreden. „Aus Erfahrung melden sich weitere schnelle Läufer kurzentschlossen noch am Veranstaltungstag an. Es wird also spannend werden“, freut sich Kalläne. Nachmeldungen für alle Distanzen sind ab 12.00 Uhr bis 45 Minuten vor dem jeweiligen Start möglich, solange das Teilnehmerlimit noch nicht erreicht ist. Informationen unter hier auf der Homepage.


Veranstaltungen


25. Mai 2019:
18. Oelder Triathlon
Zur Anmeldung

8. Juni 2019:
22. Oelder Sparkassen-Citylauf

23. Juni 2019:
8. Letter Vituslauf

14. September 2019:
LVO Sportfest

28. September 2019:
14. Werfertag mit Stabhochsprung

11. Januar 2020:
37. Oelder Berg- und Crosslauf

21. März 2019:
41. Stromberger Burggrafenlauf

 

laufreport.de logo200 65