(vas). „Wir werfen bei jedem Wetter!“ – Joachim Seiffert von SuS Oberaden hat am Samstag beim Oelder Werfertag im Jahnstadion ausgesprochen, was alle Teilnehmer dachten. Trotz stürmischem Wind, starken Regenschauern und kühlen Temperaturen hielten die Werfer und Stabhochspringer durch und zeigten top Leistungen.

Joachim SeiffertJoachim Seiffert (SuS Oberaden) warf beim Speerwerfen 43,33m

Auch der ausrichtende Verein LV Oelde zeigte sich zufrieden mit dem Ergebnis der Veranstaltung. „Die Helfersituation war dieses Jahr wirklich gut und ich ziehe meinen Hut vor allen Athleten, die bei dem Wetter solche tollen Leistungen gezeigt haben“, zog Georg Benscheid ein Fazit. Das Teilnehmerfeld war mit weit über 20 verschiedenen Vereinen und dutzenden Sportlern im Alter von zehn bis 80 Jahren sehr gemischt. Herausragende Leistungen wurden in fünf verschiedenen Disziplinen erbracht: Kugelstoßen, Diskuswerfen, Hammerwerfen, Speerwerfen und Stabhochsprung. Die weitesten Würfe des Tages lieferte Joachim Seiffert (SuS Oberaden), Stammgast beim Oelder Werfertag, der als M60-Sportler die fünf Kilogramm schwere Kugel auf 12,94 Meter stieß. Auch mit dem Speer bewies er Wurfkraft und Technik mit einer Weite von 43,33 Metern. Daran kam keiner der jüngeren Werfer heran. Weiterhin mit dem Speer beeindrucken konnten Dennis Kuhlmann (LG Haltern) mit 42,70 Metern sowie Carsten Gundlach (TV Beckum) mit 42,78 Metern.

Carsten Gundlach (TV Beckum) beim SpeerwerfenCarsten Gundlach (TV Beckum) beim Speerwerfen (42,78m)

Gundlach war außerdem mit dem Diskus und dem Hammer erfolgreich und gewann seine Altersklasse M40 in allen drei Disziplinen. Mit mehreren Wurfgeräten sicher umgehen kann auch Lisa-Maria Schütte von der LG Geseke, die mit ihren Weiten von 10,39 Metern im Kugelstoßen und 30,99 Metern im Diskuswerfen die Konkurrenz erblassen ließ. Auch Saskia Krüger (TV Beckum) zeigte ihre Erfahrung beim Hammerwerfen und gewann mit 37,10 Metern die Frauenwertung. Andreas Schlegel (LG Oelde/Wadersloh) kam beim Kugelstoßen der Männer auf 9,74 Meter – fast einen Meter weiter als die Konkurrenz.  

Lisa-Marie Schütte (LG Geseke) beim KugelstoßenLisa-Marie Schütte (LG Geseke) beim Kugelstoßen

Der Stabhochsprungwettbewerb, der seit fünf Jahren fester Teil des Werfertags ist, brachte am Samstag die ein und andere persönliche Bestleistung bei den Oelder Stabhochspringern hervor. Allen voran sprang Luke Müller (LV Oelde, M15) über die 2,50-Meter-Marke und steigerte sich enorm. Hochklassige Leistungen zeigten auch der erst elfjährige Til Helenbrok (LC Solbad Ravensberg) mit 2,60 Metern und der 79-jährige Siegbert Gnoth (TuS Gildehaus) mit 2,50 Metern.

Till HelenbrockTill Helenbrok (LC Solbad Ravensberg) übersprang 2,60m im Stabhochsprung

 

- Lisa-Marie Schütte (LG Geseke) beim Kugelstoßen
- Carsten Gundlach (TV Beckum) beim Speerwerfen (rotes T-Shirt)
- Joachim Seiffert (SuS Oberaden) beim Speerwerfen (grünes T-Shirt)
- Till Helenbrok (LC Solbad Ravensberg) beim Stabhochsprung

Veranstaltungen


28. September 2019:
14. Werfertag mit Stabhochsprung 
Vielen Dank für Eure Teilnahme!
Hier die Ergebnisse

11. Januar 2020:
37. Oelder Berg- und Crosslauf

21. März 2020:
41. Stromberger Burggrafenlauf

Mai 2020:
19. Oelder Triathlon

6. Juni 2020:
23. Oelder Sparkassen-Citylauf

Juni 2020:
9. Letter Vituslauf

September 2020:
LVO Sportfest


 

laufreport.de logo200 65