(vas). Das vergangene Wochenende stand in Dortmund ganz im Zeichen der Talentförderung und -findung. Am Samstag fand die Kaderüberprüfung des aktuellen NRW-Kaders statt. Hier mussten vom LV Oelde Leonel Nhanombe und Fynn Landwehrjohann etliche Teststationen durchlaufen und unter anderem ihre Koordination, Schnelligkeit und Technik unter Beweis stellen. Diese Ergebnisse ergänzen dann die Resultate aus dem letzten Wettkampfjahr. Hinzu kommen noch die Ergebnisse durch das Vermessen von Körpergröße, Gewicht oder auch der Armspannweite.

TalentsichtungHaben den LV Oelde bei der Talentsichtung in Dortmund vertreten: (v.l.) Nele Wippich, Lou Diekemper, Franka Feuersträter, Lea-Sophie Rödel und David Löcke

Am Sonntag ging es dann für die Athleten der Jahrgänge 2008 und 2009 um eine allererste Kontaktaufnahme mit den Landestrainern. Gut 100 Kinder hatten sich für die erste Sichtungsmaßnahme angemeldet. Von LV Oelde waren Nele Wippich, Lou Diekemper, Franka Feuersträter, Lea-Sophie Rödel und David Löcke mit ihren Trainern Holger Schramm und Elke Schalkamp nach Dortmund angereist. Egal ob 60-Meter-Sprint durch die Lichtschranke, Kugelschocken oder Sprungkraftüberprüfung – sie machten ihre Sache gut. „Viele der hier rund 100 Aktiven haben coronabedingt sehr lang nicht oder in sehr geringem Umfang trainieren können. Wir möchten die Kinder und Jugendlichen motivieren und ihnen die Möglichkeit geben, in die Maßnahmen des Verbandes hineinzuschnuppern. Auf der anderen Seite können wir als FLVW uns ein erstes Bild von den Athletinnen und Athleten machen“, sagte der leitende Landestrainer Sebastian Nowak.


Termine:

Ab 25. Oktober:
Wintertrainingsplan der Leichtathletik

Ab 2. November:
Treffpunkt der Dienstagsgruppe:
18:00 Uhr  Netto-Parkplatz in Stromberg

Ab 26. September
Dienstags und Donnerstags Lauftreff 18:30 ab Hallenbad
Sonntags 8:00 Stromberg - Gasthof zur Post
Sonntags 10:00 ab Parkplatz Geisterholz