(vas). Bei den Westfälischen Hallenmeisterschaften der U18 in Dortmund startete die Leichtathletikjugend des LV Oelde und bewies sich eindrucksvoll in den verschiedenen Disziplinen. Mit einem Paukenschlag ging Lucas Schwab vom LV Oelde) in das Meisterschaftsjahr. Der 15-jährige Oelder ist das erste Jahr in der Altersklasse U18 und zeigte den älteren Mitläufern der 800 Meter, dass mit ihm zu rechnen ist. Mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 2:03,56 Minuten ließ er viele favorisierte Läufer hinter sich. „Im Jungjahrgang der U18 direkt die Vizemeisterschaft zu holen, ist sehr stark“, lobte Trainerin Elke Schalkamp. Das hohe Tempo des Laufs bestimmte Leonel Nhanombe (LVO), der sich gemeinsam mit Schwab und einem Läufer aus Münster absetzte. Dieser hatte auf der Zielgeraden dann das bessere Finish als Schwab. Nhanombe wurde als jüngster Läufer des Feldes mit Rang sechs und einer Zeit von 2:06,61 Minuten belohnt. Im gleichen Lauf lief Fynn Landwehrjohann (LVO) auf Platz elf (2:12,34). Den sechsten Platz über 800 Meter erreichte Larissa Thiele (LVO) mit 2:25,90 Minuten, auch als eine der jüngsten Läuferinnen des Feldes.

Lucas SchwabVizewestfalenmeister über 800m: Lucas Schwab

(vas). Beim 7. Crosslauf in Welver starteten am Sonntag 200 Läuferinnen und Läufer bei Minusgraden und Sonnenschein auf vier verschiedenen Strecken. Nachdem im Vorjahr der Crosslauf wegen Sturmtief Frederike ausfallen musste, war nun die Strecke über gefrorene Äcker und Waldwege mit Baumstämmen und Reifen als Hindernissen wieder freigegeben. Auf der Mittelstrecke von 2600 Metern ging Stephan Baum (LV Oelde) erfolgreich an den Start. „Die Strecke war alles andere als einfach“, erzählte der 25-jährige Oelde, der die Runde in 11:54,8 Minuten absolvierte und in der Gesamtwertung Platz drei belegte. Die männliche Hauptklasse konnte er wie vor zwei Jahren für sich entscheiden.

Stephan BaumStephan Baum (LV Oelde) gewann die Hauptklasse auf der Mitteldistanz beim Crosslauf in Welver

(vas). Mehr als 2000 Zuschauer, 200 ausgewählte nationale und internationale Topleichtathleten und acht Nachwuchsläufer des LV Oelde werden sich am 27. Januar beim PSD Bank Indoor Meeting in der Helmut-Körnig-Halle in Dortmund einfinden. Nach der erfolgreichen Teilnahme ihrer Schützlinge im Vorjahr, wurden auch für diese Auflage des hochkarätigen Meetings ausgewählte Läuferinnen und Läufer aus der Trainingsgruppe von Elke Schalkamp eingeladen. Im Rahmenwettkampf der Jugendlichen dürfen sie sich vor großer Kulisse mit den besten Mittelstrecklern NRWs messen. Nils Wickern, Simon Spliethoff, Henning Albert und Lucas Schwab laufen in der U20 über 1500 Meter unter anderem gegen Elias Schreml (LGO Dortmund), der bereits bei der U18-WM starten durfte. Primäres Ziel der drei Oelder Läufer ist, die Qualifikationszeit für die Deutschen Meisterschaften im Sommer zu erreichen. In der U16 startet Leonel Nhanombe über 800 Meter und hat reelle Chancen auf einen Treppchenplatz. Auch Fynn Landwehrjohann, Larissa Thiele und Noah Wilhelm starten auf dieser Distanz und hoffen auf neue Bestzeiten.
Die zahlreichen deutschen und internationalen Medaillengewinner wie der Zehnkämpfer Arthur Abele, die 3000-Meter-Hindernisläuferin Gesa Krause und die Sprintstars Pamela Dutkiewicz und Kevin Kranz zeigen anschließend ihr Können. Karten sind online unter http://www.psdbank-indoormeeting.de erhältlich. 

Indoor Meeting in DortmundFreuen sich auf einen Auftritt vor großer Kulisse in Dortmund: (v.l.) Simon Spliethoff, Nils Wickern, Larissa Thiele, Lucas Schwab, Noah Wilhelm, Fynn Landwehrjohann und Leonel Nhanombe (es fehlt Henning Albert)

 

Innerhalb des Oelder Berg- und Crosslaufes fanden auch die Kreismeisterschaften im Crosslauf für den Kreis Beckum statt. Hier die Sieger:

Erwachsene:

8300m

Philipp Kaldewei LV Oelde M35
Wolfgang Freitag LV Oelde M50
Markus Schuler LV Oelde M45
Manfred Grünebaum LV Oelde M60
Viktor Stechbart LV Oelde M40
Ines Günnewig LV Oelde W45
Oliver Rammert LV Oelde M20
Elke Schalkamp LV Oelde W50
Eckard Rump LG Oelde/Wadersloh M55
Sabrina Düchting LV Oelde W20
Brigitte Kramer LV Oelde W55

 
Jugend:

4150m

Nils Wickern LV Oelde mU18
Marie Landwehrjohann LV Oelde wU18

 

SchülerInnen:

2075m

Leonel Nhanombe LV Oelde M15
Larissa Thiele LV Oelde W15
Nele Wippich LV Oelde W12
Veronica Hennek LV Oelde W13
Maurice Thiele LV Oelde M13
Max Demmin LV Oelde M12

Leonel Nhanombe und Larissa ThieleLeonel Nhanombe und LarissThiele (beide LV Oelde) wurden Kreismeister bei den SchülerInnen über 2075m

Start 2,075kmDer Start zum 2075-Lauf der Jugend

(vas). Einen neuen Streckenrekord stellte Leonel Nhanombe vom LV Oelde auf der Schülerdistanz der U16 auf. Die Runde á 2075 Meter absolvierte das Lauftalent in nur 7:21 Minuten mit seinem Vereinskollegen Fynn Landwehrjohann (7:31) dicht dahinter. Die Verfolgung auf das Duo nahm Bjarne Heidner (LC Solbad Ravensberg), Sohn der Siegerin über 4150 Meter, auf, der am Ende knapp Platz drei in 7:40 Minuten belegte. Da sich Nhanombe und Landwehrjohann mitten in der Hallensaison befinden, behielten sie sogar die letzten Energiereserven noch zurück und liefen möglichst risikofrei. Erstes Mädchen und Vierte des Gesamteinlaufs war Larissa Thiele (LV Oelde) in einer Zeit von 8:49 Minuten. Sarah Dammann (LG Burg Wiedenbrück) und Juline Jadzinski (LV Oelde) belegten die Ränge zwei und drei. In der U14 lagen auf gleicher Distanz Jannis Menze (SV Bad Waldliesborn, 8:04) und Nele Wippich (LV Oelde, 8:58) vorne. Das Rennen der U12 über 1400 Meter entschieden Alexander Stechbart und Lou Diekemper in 6:55 und 7:02 Minuten für sich, in der U10 lagen nach 700 Metern Liam-John Morton (LG Ahlen) und Leah Brinkhoff (LV Oelde) vorne.

 Lou DiekemperLou Diekemper (Nr. 9) auf dem Weg zum Sieg auf der 1400m-Strecke

(vas). Zweimal die technisch anspruchsvoll zu laufende Originalrunde von 2075 Metern, die 70 Höhenmeter verteilt auf sechs steile Anstiege aufweist, liefen die Starter der Mittelstrecke. Hier gingen der nachgemeldete Ajosha Pilot (Delbrück läuft), Nils Wickern und Lucas Schwab vom LV Oelde als Favoriten ins Rennen. Vorjahressieger Jonas Barwinski war zwar vorangemeldet, startete aber bei den OWL-Hallenmeisterschaften. Das Trio setzte sich vom Start weg an die Spitze, Wickern und Pilot machten ab der zweiten Hälfte das Rennen dann unter sich aus.

Start 4150mStart der Mittelstrecke

(vas). Viel Regen, Matsch und noch mehr Höhenmeter – die Zutaten für ein einmaliges Croslauferlebnis waren am Samstag beim 36. Berg- und Crosslauf im Stromberger Gaßbachtal auf jeden Fall gegeben. Zwar mangelte es wegen des Wetters an Zuschauern, aber die 230 Läuferinnen und Läufer absolvierten die anspruchsvollen Strecken trotzdem hochmotiviert und mit viel Spaß am Sport. Pünktlich zu den ersten Starts stand auch Bürgermeister Karl-Friedrich Knop an der Strecke: „Ich komme bei jedem Wetter zum Zuschauen!“

Karl-Friedrich KnopBürgermeister Karl-Friedrich Knop (rechts) im Interview mit Moderator Egon Jürgenschellert

Veranstaltungen


16. März 2019:
40. Stromberger Burggrafenlauf
Wir bedanken uns bei über 550 Teilnehmern!
Hier geht's zu den Ergebnissen
Die Fotos sind da!

25. Mai 2019:
18. Oelder Triathlon
Zur Anmeldung

8. Juni 2019:
22. Oelder Sparkassen-Citylauf

23. Juni 2019:
8. Letter Vituslauf

14. September 2019:
LVO Sportfest

28. September 2019:
14. Werfertag mit Stabhochsprung

11. Januar 2020:
37. Oelder Berg- und Crosslauf

 

laufreport.de logo200 65